Advertisement

Diversity Management in der Teamarbeit in multikulturellen Organisationen

  • Anett HermannEmail author
  • Christiane Erten
Chapter
Part of the Forschung und Praxis an der FHWien der WKW book series (FPGHW)

Zusammenfassung

Diversity-Management-Strategien sowohl auf globaler als auch auf lokaler Ebene umzusetzen, stellt multikulturelle Organisationen und insbesondere das Human Ressource Management vor besondere Herausforderungen. Zu beachten sind kulturell-differente externe Rahmenbedingungen, die sich auf die Zusammenarbeit vor allem der Teams in Organisationen auswirkt. Interessen unterschiedlicher Stakeholder sind dabei ebenso mit in die Betrachtungen einzubeziehen, wie nationale Gesetzgebungen, Werte und Normen. Diversity-Strategien stehen oft im Spannungsfeld zwischen kulturellen Besonderheiten und übergreifenden organisationalen Diversity-Zielen. Daraus ergeben sich Risiken, aber auch Chancen. Am Beispiel der Teamarbeit in multikulturellen Organisationen wird das Managen der Diversity anhand dieser Dilemmata dargestellt. Diversity als Ressource zu sehen und Inklusion zu erreichen, kann nur über Teamperformance innerhalb eines „Diversity Climate“ erfolgen.

Literatur

  1. Bendl, R., & Hanappi-Egger, E. (2009). Über die Bedeutung von Gender- und Diversitätsmanagement in Organisationen. In H. Kasper & W. Mayrhofer (Hrsg.), Personalmanagement, Führung, Organisation (4. Aufl., S. 553–574). Wien: Linde.Google Scholar
  2. Bendl, R., Hanappi-Egger, E., & Hofmann, R. (2012). Diversität und Diversitätsmanagement: Ein vielschichtiges Thema. In R. Bendl, E. Hanappi-Egger, & R. Hofmann (Hrsg.), Diversität und Diversitätsmanagement (S. 11–21). Wien: facultas wuv.Google Scholar
  3. Claes, M.-T., Hanappi-Egger, E., & Primecz, H. (2012). Gender and diversity across cultures. In M. A. Danowitz, E. Hanappi-Egger, & H. Mensi-Klarbach (Hrsg.), Diversity in organizations. Concepts & practices (S. 93–108). Hampshire: Palgrave Macmillian.CrossRefGoogle Scholar
  4. Cox, T. H., Lobel, A., & McLeod, P. L. (1991). Effects of ethnic group cultural difference on cooperative and competitive behavior on a group task. Academy of Management Journal, 34, 827–847.CrossRefGoogle Scholar
  5. Dass, P., & Parker, B. (1999). Strategies for managing human resource diversity: From resistence to learning. Academy of Management Executive, 13(2), 68–80.Google Scholar
  6. Dobusch, L. (2015). Diversity (Management)-Diskurse in Deutschland und Österreich: Zwischen organisationaler Kontingenz und Sagbarkeitsspielräumen. In E. Hanappi-Egger & R. Bendl (Hrsg.), Diversität, Diversifizierung und (Ent)Solidarisierung. Eine Standortbestimmung der Diversitätsforschung im deutschen Sprachraum (S. 55–72). Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  7. Eberherr, H. (2012). Intersektionalität und Stereotypisierung: Grundlegende Theorien und Konzepte in der Organisationsforschung. In R. Bendl, E. Hanappi-Egger, & R. Hofmann (Hrsg.), Diversität und Diversitätsmanagement (S. 61–78). Wien: facultas wuv.Google Scholar
  8. Egger, R. (2016). Auswirkungen von Diversitätsmanagement auf die Teamperformance. Masterarbeit an der Wirtschaftsuniversität Wien.Google Scholar
  9. Ehrke, F., & Steffens, M. C. (2015). Diversity-Training: Theoretische Grundlagen und empirische Befunde. In E. Hanappi-Egger & R. Bendl (Hrsg.), Diversität, Diversifizierung und (Ent)Solidarisierung. Eine Standortbestimmung der Diversitätsforschung im deutschen Sprachraum (S. 205–221). Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  10. Ely, R. J., & Thomas, D. A. (2001). Cultural diversity at work: The effects of diversity perspectives on work group processes and outcomes. Administrative Science Quarterly, 46, 229–273.CrossRefGoogle Scholar
  11. Gardenswartz, L., & Rowe, A. (1994). Diverse teams at work: Capitalizing on the power of diversity. New York: McGraw-Hill.Google Scholar
  12. Hanappi-Egger, E. (2012). Theoretical perspectives on diversity in organizations. In M. A. Danowitz, E. Hanappi-Egger, & H. Mensi-Klarbach (Hrsg.), Diversity in organizations. Concepts & practices (S. 9–31). Hampshire: Palgrave Macmillan.CrossRefGoogle Scholar
  13. Hermann, A. (2004). Karrieremuster im Management: Pierre Bourdieus Sozialtheorie als Ausgangspunkt für eine genderspezifische Betrachtung. Wiesbaden: DUV.CrossRefGoogle Scholar
  14. Hermann, A. (2012). Diversitätsmanagement in Teams. In R. Bendl, E. Hanappi-Egger, & R. Hofmann (Hrsg.), Diversität und Diversitätsmanagement (S. 265–298). Wien: facultas wuv.Google Scholar
  15. Hermann, A., & Mensi-Klarbach, H. (2015). Diversität in Teams und in Topmanagement Teams: Zur Relevanz dynamischer Gruppenkonzepte für Forschung und Praxis. In E. Hanappi-Egger & R. Bendl (Hrsg.), Diversität, Diversifizierung und (Ent)Solidarisierung. Eine Standortbestimmung der Diversitätsforschung im deutschen Sprachraum (S. 189–204). Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  16. Hermann, A., & Strunk, G. (2012). Wichtig? Unwichtig? Welche Rolle spielt Geschlecht in der Karriere? In G. Krell, D. Rastetter, & K. Reichel (Hrsg.), Organisation – Karriere – Geschlecht (S. 41–58). Berlin: edition sigma.Google Scholar
  17. Hofmann, R. (2012). Gesellschaftstheoretische Grundlagen für einen reflexiven und inklusiven Umgang mit Diversitäten in Organisationen. In R. Bendl, E. Hanappi-Egger, & R. Hofmann (Hrsg.), Diversität und Diversitätsmanagement (S. 23–60). Wien: facultas wuv.Google Scholar
  18. Hofstede, G. (2016). https://www.geert-hofstede.com/. Zugegriffen: 31. Aug. 2016.
  19. Kanter, M. R. (1977). Men and women of the corporation. New York: Basic Books.Google Scholar
  20. Krell, G. (2015). Kritik an Gender und Diversity – Gender und Diversity als Kritik: Das Beispiel Betriebswirtschaftslehre. In E. Hanappi-Egger & R. Bendl (Hrsg.), Diversität, Diversifizierung und (Ent)Solidarisierung. Eine Standortbestimmung der Diversitätsforschung im deutschen Sprachraum (S. 87–109). Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  21. Mezlin, V. (2016). Diversitätsmanagement als Chance einer sozialen Inklusion von Menschen mit Migrationshintergrund in ein heterogenes Team – mit dem Fokus auf Sportteams. Bachelorarbeit an der Wirtschaftsuniversität Wien.Google Scholar
  22. Mills, A. J., & Tancred, P. (1992). Gendering organizational analysis. London: Sage.Google Scholar
  23. Mummendey, A., & Wenzel, M. (1999). Social discrimination and tolerance inintergroup relations: Reactions to intergroup difference. Personality and Social Psychology Review, 2(3), 158–174.CrossRefGoogle Scholar
  24. Raststetter, D. (2006). Managing Diversity in Teams: Erkenntnisse aus der Gruppenforschung. In G. Krell & H. Wächter (Hrsg.), Diversity Management. Impulse aus der Personalforschung (S. 81–108). München: Hampp.Google Scholar
  25. Shaffer, M. A., Kraimer, M. L., Chen, Y.-P., & Bolino, M. C. (2012). Choices, challenges, and career consequences of global work experiences: A review and future agenda. Journal of Management, 38(4), 1282–1327.CrossRefGoogle Scholar
  26. Tajfel, H. (2010). Human groups and social categories: Studies in social psychology. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  27. Tajfel, H., & Turner, J. C. (1986). The social identity theory of intergroup behavior. In S. Worchel & W. G. Austin (Hrsg.), Psychology of intergroup relations. Nelson-Hall: Chicago.Google Scholar
  28. Thomas, D., & Ely, R. (1996). Making differences matter: A new paradigm for managing diversity. Harvard Business Review, 74(5), 79–90.Google Scholar
  29. Turner, J. C., Hogg, M. A., Oakes, P. J., Reicher, D., & Wtherell, M. S. (1987). Rediscovering the social group: A self-categorization theory. Oxford: Blackwell.Google Scholar
  30. Van Knippenberg, D., De Dreu, C. K. W., & Homann, A. C. (2004). Work group diversity and group performance: An integrative model and research agenda. Journal of Applied Psychology, 89(6), 1008–1022.CrossRefGoogle Scholar
  31. Van Knippenberg, D., Van Ginkel, W. P., & Homan, A. C. (2013). Diversity mindsets and the performance of diverse teams. Organizational Behavior and Human Decision Processes, 121, 183–193.CrossRefGoogle Scholar
  32. Warmuth, G.-S. (2012). Die strategische Implementierung von Diversitätsmanagement in Organisationen. In R. Bendl, E. Hanappi-Egger, & R. Hofmann (Hrsg.), Diversität und Diversitätsmanagement (S. 203–236). Wien: facultas wuv.Google Scholar
  33. Winkler, G., & Degele, N. (2010). Intersektionalität. Zur Analyse sozialer Ungleichheiten (2. Aufl.). Bielefeld: transcript.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.WU WienWienÖsterreich

Personalised recommendations