Skip to main content

E-Recruiting in Schweizer KMU

  • 7983 Accesses

Zusammenfassung

In einer Zeit, die durch Globalisierung sowie schnellen gesellschaftlichen, technologischen und wirtschaftlichen Wandel geprägt ist, werden hoch qualifizierte und flexible Humanressourcen zu einem immer wichtigeren Faktor für den Erfolg von Unternehmen. Unternehmen verfolgen bei der Rekrutierung ihres Personals immer das Ziel, die besten Mitarbeiter für sich zu gewinnen. Da sich der Arbeitsmarkt durch Fachkräftemangel und erhöhte Ansprüche der Arbeitnehmenden in wachsendem Maße zu einem Arbeitnehmermarkt entwickelt, sind die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) besonders gefordert, um im Wettbewerb um die begehrten Fachkräfte bestehen zu können. Diesen erschweren eine oft wenig bekannte Arbeitgebermarke sowie geringe personelle und finanzielle Ressourcen für eine systematische und effiziente Rekrutierung. In diesem Zusammenhang wird das E-Recruiting als Option für KMU gesehen, um kostengünstiger und erfolgreicher zu rekrutieren. Der vorliegende Beitrag basiert auf einer empirischen Analyse, die untersucht, welche Bedeutung Schweizer KMU dem E-Recruiting im Vergleich zu klassischen Rekrutierungskanälen beimessen. Es wird insbesondere aufgezeigt, welche E-Recruiting-Kanäle bereits verwendet werden und wie weit sich dadurch die Besetzung offener Stellen vereinfacht bzw. die Anzahl qualifizierter Bewerberinnen und Bewerber erhöht. Dies erfolgt einerseits in Form einer aktuellen Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Situation und der sich abzeichnenden Trends für die Zukunft, andererseits mit der Intention, Gestaltungsperspektiven für die betrachtete Unternehmenskategorie aufzuzeigen. Auf der Grundlage einer Analyse der einschlägigen Literatur und einsehbarer Internetaktivitäten der rekrutierenden Unternehmen wurde den skizzierten Grundfragen mit leitfadengestützten Experteninterviews nachgegangen.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

eBook
USD   24.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-15069-3
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   34.99
Price excludes VAT (USA)

Literatur

  • Ackermann, K.-F., & Blumenstock, H. (1993). Personalmanagement in mittelständischen Unternehmen – Neubewertung und Weiterentwicklungsmöglichkeiten im Lichte neuer Forschungsergebnisse. In K.-F. Ackermann & H. Blumenstock (Hrsg.), Personalmanagement in mittelständischen Unternehmen (S. 3–69). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

    Google Scholar 

  • Albert, G. (2008). Betriebliche Personalwirtschaft (9. Aufl.). Herne: Neue Wirtschafts-Briefe.

    Google Scholar 

  • Back, A., Gronau, N., & Tochtermann, K. (2012). Web 2.0 und Social Media in der Unternehmenspraxis. Grundlagen, Anwendungen und Methoden mit zahlreichen Fallstudien (3. Aufl.). München: Oldenbourg Verlag.

    Google Scholar 

  • Barber, A. (1998). Recruiting employees: Individual and organizational perspectives (Bd. 8). Thousand Oaks: Sage Publications.

    Google Scholar 

  • Bärmann, F. (2012). Social Media im Personalmanagement. Facebook, Xing, Blogs, Mobile Recruiting und Co. erfolgreich umsetzen. Heidelberg: MITP-Verlag.

    Google Scholar 

  • Beck, C. (2008). Personalmarketing 2.0. Vom Employer Branding zum Recruiting. Neuwied: Hermann Luchterhand Verlag.

    Google Scholar 

  • Becker, M. (2010). Personalwirtschaft: Lehrbuch für Studium und Praxis. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

    Google Scholar 

  • Beechler, S., & Woodward, I. C. (2009). The global “war for talent”. Journal of International Management, 15(3), 273–285.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Berthel, J. (2000). Personal-Management: Grundzüge für Konzeption betrieblicher Personalarbeit (6. Aufl.). Stuttgart: Schäffer Poeschel.

    Google Scholar 

  • Berthel, J., & Becker, F. (2013). Personal-Management (10. Aufl.). Bielefeld: Schäffer-Poeschel.

    Google Scholar 

  • BFS. (2014). Internetnutzung in den Schweizer Haushalten 2014. Medienmitteilung, Neuenburg.

    Google Scholar 

  • Brenner, D. (2003). Neue Mitarbeiter suchen, auswählen, einstellen. Münschen: Hermann Luchterhand Verlag.

    Google Scholar 

  • Bröckermann, R. (2009). Personalwirtschaft: Lehr- und Übungsbuch für Human Resource Management (5. Aufl.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

    Google Scholar 

  • Bröckermann, R. (2014). Prüfungstraining Personalwirtschaft: Repetitorium, Aufgaben, Klausuren. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

    Google Scholar 

  • Busemann, K., & Gscheidle, C. (2011). Web 2.0: Aktive Mitwirkung verbleibt auf niedrigem Niveau. Media Perspektiven, 7(8), 360–369.

    Google Scholar 

  • Däfler, M.-N. (2014). Sieben Thesen zu Social Media (Recruiting). In R. Dannhäuser (Hrsg.), Praxishandbuchs Social Media Recruiting (S. V–IX). Stuttgart: Springer-Gabler.

    Google Scholar 

  • Dannhäuser, R., & Chikato, D. (2014). Zünden Sie mit XING Ihren Recruiting-Turbo! In R. Dannhäuser (Hrsg.), Praxishandbuch Social Media Recruiting: Experten Know-how/Praxistipps/Rechtshinweise (S. 19–90). Wiesbaden: Springer Gabler.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Die Welt. (kein Datum). welt.de, http://www.welt.de/wirtschaft/article139811260/Google-bestraft-Seiten-ohne-Mobil-Optimierung.html. Zugegriffen: 26. Mai 2015.

  • Drumm, H. (2008). Personalwirtschaft (6. Aufl.). Berlin: Springer.

    Google Scholar 

  • Facebook. (2015). Company info. http://newsroom.fb.com/company-info/. Zugegriffen: 18. Mai 2015.

  • Festing, M., Dowling, P., Weber, W., & Engle, A. (2011). Internationales Personalmanagement. Wiesbaden: Springer Gabler.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Flick, U. (1995). Qualitative Forschung. Theorie, Methoden, Anwendung in Psychologie. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

    Google Scholar 

  • Fröhlich, W., & Holländer, K. (2004). Personalbeschaffung und -akquisition. In E. Gaugler, W. Oechsler, & W. Weber (Hrsg.), Handwörterbuch des Personalwesens (3. Aufl., S. 1403–1419). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

    Google Scholar 

  • Fronhoff, C. (1999). Das Interview. http://www.info-sozial.de/data/Interview.html. Zugegriffen: 26. Mai 2015.

  • Fueglistaller, U., & Wiedmann, T. (2003). New trends in business management theory consequences for SME. In T. Wiedmann (Hrsg.), Neue Trends in der Managementlehre Konsequenzen für KMU. Stuttgart: Steinbeis-Edition.

    Google Scholar 

  • Gläser, J., & Laudel, G. (2010). Experteninterviews und Qualitative Inhaltsanalyse (4. Aufl.). Wiesbaden: VS Verlag.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Google. (2013). Unser mobiler Planet: Schweiz. Der mobile Nutzer.

    Google Scholar 

  • Google. (2015a). Leitfaden für Mobilgeräte. https://developers.google.com/webmasters/mobile-sites/get-started/?utm_source=wmc-blog&utm_medium=referral&utm_campaign=mobile-friendly. Zugegriffen: 28. Mai 2015.

  • Google. (2015b). Webmaster Central Blog. http://googlewebmastercentral.blogspot.de/2015/02/finding-more-mobile-friendly-search.html. Zugegriffen: 28. Mai 2015.

  • Grothe, M. (2014). Warum Branding und Recruiting auf Facebook? In R. Dannhäuser (Hrsg.), Praxishandbuch Social Media Recruiting: Experten Know-how/Praxistipps/Rechtshinweise (S. 127–177). Wiesbaden: Springer-Gabler.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Gruber, H. (1994). Expertise. Modelle und empirische Untersuchungen. Opladen: Westdeutscher Verlag.

    Google Scholar 

  • Habersaat, M., Schönenberger, A., & Weber, W. (2001). Die KMU in der Schweiz und in Europa. Bern: Staatssekretariat für Wirtschaft (Bern).

    Google Scholar 

  • Hagen, A. (2011). Personalmarketing – Rekrutierung von Nachwuchskräften in deutschen Unternehmen. In K. W. Jost & W. Kramer (Hrsg.), Wismarer Schriften zu Management und Recht (Bd. 60). Bremen: Europäischer Hochschulverlang.

    Google Scholar 

  • Hamel, W. (2006). Personalwirtschaft. In C. Pfohl (Hrsg.), Betriebswirtschaftslehre der Mittel- und Kleinbetriebe. Größenspezifische Probleme und Möglichkeiten zu ihrer Lösung (4. Aufl., S. 233–260). Berlin: Schmidt.

    Google Scholar 

  • Helmreich, A.-C. (2014). ABSOLVENTA Jobnet. Infografik: Generation Y – Junge Talente rekrutieren: https://www.jobnet.de/news/infografik-generation-y

  • Hewitt Associates. (2010). Arbeitgeber Attraktivität – Employer Branding und Talent Supply 2010.

    Google Scholar 

  • Heybrock, H., Kreuzhof, R., & Rohrlack, K. (2010). Personalmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen. Flensburg: Hampp.

    Google Scholar 

  • Huber, A. (2011). Personalmanagement. München: Vahlen.

    Google Scholar 

  • Hubschmid, E. (2012). Shaping efficient employer branding strategies to target generation Y: A cross-National Perspective on Recruitment Marketing. Bern: Lang.

    Google Scholar 

  • Hungenberg, H. (2014). Strategisches Management in Unternehmen: Ziele – Prozesse – Verfahren (8. Aufl.). Wiesbaden: Springer-Gabler.

    Google Scholar 

  • Hutter, T. (2013). Facebook: Graph Search für Stellensuchende und Recruiter. http://www.thomashutter.com/index.php/2013/07/facebook-graph-search-fur-stellensuchende-und-recruiter/. Zugegriffen: 18. Mai 2015.

  • Immerschitt, W., & Stumpf, M. (2014). Employer Branding für KMU. Wiesbaden: Springer Fachmedien.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Jäger, W., & Meurer, S. (Hrsg.). (2013). Human Resources im Internet 2012: Bewertung der HR-Websites bedeutender deutscher Arbeitsgeber [Kindle Edition] (8. Aufl.). Wiesbaden: Hochschule RheinMain.

    Google Scholar 

  • Jung, H. (2008). Personalwirtschaft (8. Aufl.). München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.

    Google Scholar 

  • Kägi, W., Morlok, M., & Braun, N. (2011). Fachkräftemangel und Migration. Die Volkswirtschaft Das Magazin für Wirtschaftspolitik, 84(12), 17–20.

    Google Scholar 

  • Kasper, H., & Mayrhofer, W. (Hrsg.). (2009). Personalmanagement – Führung – Organisation (4. Aufl.). Wien: Linde.

    Google Scholar 

  • Kay, R., & Richter, M. (2010). Fachkräftemangel im Mittelstand: Was getan werden muss. Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung.

    Google Scholar 

  • Knapp, E. (2010). Rekrutierungsmanagement: Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung für Unternehmen. Berlin: Schmidt.

    Google Scholar 

  • Kununu. (2015). Häufige Pressefragen. http://www.kununu.com/info/fragen. Zugegriffen: 2. Juni 2015.

  • Lamnek, S. (2005). Qualitative Sozialforschung (4. Aufl.). Weinheim: Beltz.

    Google Scholar 

  • Liebold, R., & Trinczek, R. (2002) Experteninterview. In S. Kühl & P. Strodtholz (Hrsg.), Methoden der Organisationsforschung. Ein Handbuch (S. 33–71). Reinbek: RoRoRo.

    Google Scholar 

  • Mayring, P. (2002). Einführung in die qualitative Sozialforschung (5. Aufl.). Weinheim: Beltz.

    Google Scholar 

  • Mayring, P. (2003). Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken. Weinheim: Beltz.

    Google Scholar 

  • Mayring, P. (2007). Generalisierung in qualitativer Forschung. Forum Qualitative Sozialforschung, 8(3), 3–7.

    Google Scholar 

  • Mayring, P., & Fenzl, T. (2014). Qualitative Inhaltsanalyse. In N. Baur & J. Blasius (Hrsg.), Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung (S. 543–556). Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Meuser, M., & Nagel, U. (1991). Experteninterviews – vielfach erprobt, wenig bedacht, ein Beitrag zur qualitativen Methodendiskussion. Wiesbaden: Opladen.

    Google Scholar 

  • Mülder, W. (2003). Einsatz von Workflow-Management-Systemen bei der Personalrekrutierung. In U. Konradt & W. Sarges (Hrsg.), E-Recruitment und E-Assessment: Rekrutierung, Auswahl und Beurteilung von Personal im Inter- und Intranet (S. 83–103). Göttingen: Hogrefe.

    Google Scholar 

  • Nicolai, C. (2009). Personalmanagement (2. Aufl.). Stuttgart: Lucius & Lucius Verlagsgesellschaft.

    Google Scholar 

  • Oechsler, W. (2011). Personal und Arbeit: Grundlagen des Human Resource Management und der Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehungen (9. Aufl.). München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Oechsler, W., & Paul, C. (2015). Personal und Arbeit: Einführung in das Personalmanagement (10. Aufl.). Berlin: De Gruyter.

    Google Scholar 

  • Olfert, K. (2008). Personalwirtschaft (14. Aufl.). Neckargemünd: Neue Wirtschafts-Briefe.

    Google Scholar 

  • Online-Recruiting.net. (2015). Social Media Recruiting Studie_2015. Auwertung Schweiz.

    Google Scholar 

  • Palfrey, J., & Gasser, U. (2013). Born digital: Understanding the first generation of digital natives. New York: Basic Books.

    Google Scholar 

  • Pastowsky, M. (2011). Innovationspotenziale und Nutzenaspekte Sozialer Netzwerke für die Personalarbeit. In M. Klaffke (Hrsg.), Personalmanagement von Millennials (S. 53–75). Wiesbaden: Gabler Verlag.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Picot, A. (1991). Ökonomische Theorien der Organisation – Ein Überblick über neuere Ansätze und deren betriebswirtschaftliches Anwendungspotential. In D. Ordelheide, B. Rudolph, & E. Büsselmann (Hrsg.), Betriebswirtschaftslehre und Ökonomische Theorie (S. 143–172). Stuttgart: C. E. Poeschel Verlag.

    Google Scholar 

  • Pratsch, H. (2007). E-Recruiting - ein Instrument zur Optimierung der Personalauswahl. Dissertation. Dissertation, Leuphana Universität Lüneburg, Lüneburg.

    Google Scholar 

  • Prospective Media Services (2012). Mobile Recruiting in der Schweiz immer wichtiger. Prospective Blog, http://blog.prospective.ch/2012/02/mobile-recruiting-in-der-schweiz-immer-wichtiger/ (Stand 19.05.2015).

  • Prospective Media Services. (2014). 6. Trend Report, Online-Recruiting Schweiz 2014. Zürich.

    Google Scholar 

  • Reichwald, R., Baethge, M., Brakel, O., Cramer, J., Fischer, B., & Paul, G. (2013). Die neue Welt der Mikrounternehmen: Netzwerke — telekooperative Arbeitsformen — Marktchancen. Wiesbaden: Springer-Verlag.

    Google Scholar 

  • Reisenwitz, T., & Iyer, R. (2009). Differences in Generation X and Generation Y: Implications for the Organization and Marketers. (T. M. Association, Hrsg.). Marketing Management Journal, 2, 91–103.

    Google Scholar 

  • Richter, M. (2009). Mittelständische Personalpolitik. Charakteristika, Problemfelder und Handlungsempfehlungen. Arbeitskreis Mittelstand in der Friedrich-Ebert-Stiftung.

    Google Scholar 

  • Ridder, H.-G. (2009). Personalwirtschaftslehre (3. Aufl.). Stuttgart: Kohlhammer.

    Google Scholar 

  • Sage HR Solutions. (2013). Sage HR Focus. Modernes E-Recruiting und effizientes Bewerbermanagement im Mittelstand. Leipzig

    Google Scholar 

  • Scherm, E., & Süss, S. (2011). Personalmanagement (2. Aufl.). München: Vahlen.

    Google Scholar 

  • Scholl, A. (2003). Die Befragung. Sozialwissenschaftliche Methode und kommunikationswissenschaftliche Anwendung. Konstanz: UVK.

    Google Scholar 

  • Scholz, C. (2011). Grundzüge des Personalmanagements. München: Vahlen.

    Google Scholar 

  • Schulz, L. (2014). Das Geheimnis erfolgreicher Personalbeschaffung: Von der Bedarfsidentifikation bis zum Arbeitsvertrag. Wiesbaden: Springer Gabler.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Schwarb, T. (1996). Die wissenschaftliche Konstruktion der Personalauswahl. München: Hampp.

    Google Scholar 

  • SECO. (2015). KMU Portal. http://www.kmu.admin.ch/politik/02961/index.html?lang=de. Zugegriffen: 4. März 2015.

  • Seeger, J. (2013). Staff Finder. Was steckt eigentlich hinter dem Begriff E-Recruiting? http://blog.staff-finder.jobs/was-steckt-eigentlich-hinter-dem-begriff-e-recruiting/. Zugegriffen: 15. Mai 2015.

  • Stelzer-Rothe, T., & Hohmeister, F. (2001). Personalwirtschaft. Stuttgart: Kohlhammer.

    Google Scholar 

  • Stock-Homburg, R. (2010). Personalmanagement: Theorien – Konzepte – Instrumente. Wiesbaden: Gabler.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Storni, M. S. (2007). Demografischer Wandel (2. aktualisierte Aufl. ). (e. G. Sozialforschung, Hrsg.). Basel.

    Google Scholar 

  • Strutz, H. (Hrsg.). (1993). Handbuch Personalmarketing (2. Aufl.). Wiesbaden: Springer-Verlag.

    Google Scholar 

  • Teuscher, H. (2011). Betriebswirtschaft: Einführung in die Problemstellungen und Lösungskonzepte der Betriebswirtschaftslehre (2. Aufl.). Zürich: Compendio Bildungsmedien.

    Google Scholar 

  • Thom, N., & Zaugg, R. (1996). Organisation des Personalmanagements. Konzeptionelle Grundlagen und empirische Ergebnisse aus der Schweiz. Bern: Institut für Organisation und Personal der Universität Bern.

    Google Scholar 

  • Weber, W., Kabst, R., & Baum, M. (2015). Einführung in die Betriebswirtschaftslehre (9. Aufl.). Wiesbaden: Springer-Verlag.

    Google Scholar 

  • Weise, D. (2011). Rekrutierung der Net Generation: E-Recruiting mit Hilfe von Web 2.0-Tools. Hamburg: Diplomica.

    Google Scholar 

  • WEKA Business Media AG. (o. J.). Antworten auf die häufigsten Fragen. http://www.weka.ch/out/media/BK4064.pdf. Zugegriffen: 30. Apr. 2015.

  • Werkmann-Karcher, B., & Rietiker, J. (2011). Angewandte Psychologie für das Human Resource Management. Konzepte und Instrumente für ein wirkungsvolles Personalmanagement. Berlin: Springer.

    Google Scholar 

  • Wolf, S. (2008). Der Methodenstreit quantitativer und qualitativer Sozialforschung unter besonderer Berücksichtigung der beider Forschungstraditionen. Augsburg: Universität Augsburg, Institut für Medien und Bildungstechnologie.

    Google Scholar 

  • XING. (2015a). Daten und Fakten. https://recruiting.xing.com/de/daten-und-fakten/. Zugegriffen: 15. Mai 2015.

  • XING. (2015b). Demografische Daten XING. Online und Mobile. Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH). XING.

    Google Scholar 

  • XING. (kein Datum). Stellenmarkt. https://www.xing.com/jobs/products/. Zugegriffen: 19. Mai 2015

  • Zöllner, C. (kein Datum). Allgemeine Betriebswirtschaftslehre. Universität Hamburg, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Marco Chavaillaz .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2017 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

About this chapter

Cite this chapter

Chavaillaz, M., Schellinger, J. (2017). E-Recruiting in Schweizer KMU. In: Tokarski, K., Schellinger, J., Berchtold, P. (eds) Zukunftstrends Wirtschaft 2020. Springer Gabler, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-15069-3_5

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-15069-3_5

  • Published:

  • Publisher Name: Springer Gabler, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-15068-6

  • Online ISBN: 978-3-658-15069-3

  • eBook Packages: Business and Economics (German Language)