Advertisement

Zeitenwende zwischen Washington und Rom – Einordnung des Forschungsanliegens

  • Tassilo WannerEmail author
Chapter
Part of the Politik und Religion book series (PUR)

Zusammenfassung

Als die Vereinigten Staaten von Amerika und der Heilige Stuhl am 10. Januar 1984 offizielle diplomatische Beziehungen zueinander aufnahmen, bedeutete dies eine Zeitenwende in den amerikanisch-vatikanischen Beziehungen zu einem weltpolitisch delikaten Zeitpunkt: Immerhin beendete dieser Akt eine fast 120-jährige Phase, während der Washington und Rom keine oder nur inoffizielle Kontakte pflegten; und immerhin hatte sich der Ost-West-Konflikt nach einer langen Periode der Entspannung zuvor deutlich verschärft, wie etwa der sowjetische Einmarsch in Afghanistan und der Nato-Doppelbeschluss verdeutlichten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations