Advertisement

Konsumkapitalistische Inszenierungen der Liebe

  • Burkhard BierhoffEmail author
Chapter
  • 2k Downloads
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Mit dem Übergang in die Postmoderne ist Besitz in gewisser Weise entwertet worden, denn die Frage, ob ich etwas besitze, ist weniger wichtig als die Tatsache, dass ich über etwas verfüge. Wie Jeremy Rifkin gezeigt hat, ist der Zugang zu und die Verfügung über Ressourcen in der Postmoderne gegenüber ihrem Besitz vorrangig geworden. Mit der Zunahme der Verfügung über Objekte und Menschen auf dem Markt ist eine Multioptionalität entstanden, die als Wahlfreiheit erscheint – mit ungeahnten Alternativen bis hin zur Beliebigkeit.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Cottbus-SenftenbergBrandenburgische Technische UniversitätCottbusDeutschland

Personalised recommendations