Advertisement

Die Herausforderung der Zukunft: Frauen in Führung bringen

  • Simone SchönfeldEmail author
  • Nadja Tschirner
Chapter

Zusammenfassung

Die Zeit läuft: Seit Anfang 2016 müssen in den Aufsichtsräten börsennotierter Gesellschaften mindestens 30 % Frauen vertreten sein. Können Positionen nicht besetzt werden, bleiben sie offen. Unabhängig davon, ob börsennotiert oder nicht: Die Unternehmen selbst werden jetzt gesetzlich angehalten, sich eigene verbindliche Ziele zur Frauenförderung vorzugeben und dabei zu bestimmen, wie viele Frauen sie bis 2017 zusätzlich in Führungspositionen bringen wollen.

Literatur

  1. 1.
    Bundesagentur für Arbeit, Statistik/Arbeitsmarktberichterstattung. (Juni 2016). Der Arbeitsmarkt in Deutschland – Frauen und Männer am Arbeitsmarkt 2015. https://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Personengruppen/Broschuere/Frauen-Maenner-Arbeitsmarkt-2016-07.pdf. Zugegriffen: 28. Sept. 2016.
  2. 2.
    Ernst & Young GmbH. (Juli 2015). Mixed-leadership-barometer Juli 2015 – Anteil weiblicher Vorstandsmitglieder in deutschen börsennotierten Unternehmen. Stichtag: 30. Juni 2015. http://www.ey.com/Publication/vwLUAssets/EY-Mixed-Leadership-Barometer-Juli-2015/$FILE/EY-Mixed-Leadership-Barometer-Juli-2015.pdf. Zugegriffen: 24. März 2016.
  3. 3.
    Holst, E., & Kirsch, A. (13. Januar 2016). Spitzengremien großer Unternehmen: Mehr Schubkraft für eine ausgewogene Repräsentation von Frauen und Männern nötig. DIW Wochenbericht, 2, 31–45. http://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.524059.de/16-2-1.pdf. Zugegriffen: 15. März 2016.
  4. 4.
    Holst, E., Busch-Heizmann, A., & Wieber, A. (Juli 2015). Führungskräfte-Monitor 2015: Update 2001–2013. DIW Berlin – Politikberatung kompakt 100, VII. https://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.510264.de/diwkompakt_2015-100.pdf. Zugegriffen: 5. Jan. 2016.
  5. 5.
    Kohaut, S., & Möller, I. (2013). Punktgewinn in westdeutschen Großbetrieben. IAB-Kurzbericht, 23, 1–8. http://doku.iab.de/kurzber/2013/kb2313.pdf. Zugegriffen: 23. März 2016.
  6. 6.
    Noland, M., Moran, T., & Kotschwar, B. (Februar 2016). Is gender diversity profitable? Evidence from a global survey. Working paper, 16(3), 1–35. http://www.iie.com/publications/interstitial.cfm?ResearchID=2913. Zugegriffen: 24. März 2016.
  7. 7.
    Spectaris. (o. d.). Prognose der Bevölkerungsentwicklung in Deutschland nach Altersgruppen im Zeitraum der Jahre von 2007 bis 2050. In Statista – Das Statistik-Portal. http://de.statista.com/statistik/daten/studie/248090/umfrage/entwicklung-der-bevoelkerungsstruktur-deutschlands-nach-altersgruppen/. Zugegriffen: 12. Apr. 2016.
  8. 8.
    Wagner, L. (2013). Einsame Spitze. Süddeutsche Zeitung Magazin, 33. http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/40311/Einsame-Spitze. Zugegriffen: 18. Jan. 2016.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland
  2. 2.MünchenDeutschland

Personalised recommendations