Advertisement

Konfliktrisiko als Ergebnis von Ungleichheit?

  • Ruth HasbergEmail author
Chapter
  • 1.5k Downloads

Zusammenfassung

Aus Ungerechtigkeitsempfindungen bzw. der Wahrnehmung von Ungerechtigkeit, können Konflikte resultieren. Nur wenn soziale Normen eingehalten werden oder Veränderungen auf Basis einer breiten Legitimation bzw. Zustimmung erfolgen, ist ein gewisser sozialer Friede gesichert. So ist beispielsweise „Reichtum […] ein struktureller Tatbestand moderner Gesellschaften und bedarf der Akzeptanz durch die gesamte Bevölkerung, um die gesellschaftliche Kohäsion nicht zu gefährden.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.SPD-Bürgerschaftsfraktion Land BremenBremenDeutschland

Personalised recommendations