Advertisement

Neukonstruktion

Chapter
  • 9.9k Downloads

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden am Beispiel eines 3D-Druckers Vorgehensweisen und Methoden dargelegt, die immer dann Anwendung finden, wenn eine neue Prinziplösung für eine neue oder auch bekannte Aufgabenstellung erforderlich ist, es sich also um eine Neukonstruktion handelt. Es kann sich ebenso um die Auswahl und/oder die Kombination bereits bekannter Funktionsprinzipien oder Technologien handeln, die einem neuen Anwendungszweck dienen sollen. Im Beispiel wird dargelegt, wie die komplette Bewältigung einer Entwicklungsaufgabe durch die Bearbeitung aller vier Phasen erfolgt, welche Bedeutung die Klärung und Präzisierung der Aufgaben-stellung hat und wie pragmatisch mit der Funktionen- und Produktstruktur umgegangen werden kann. In der Phase der Konzeptfindung wird auch auf Bewertungs- und Auswahlverfahren eingegangen und der Einsatz von Kreativitätstechniken beschrieben. Die Behandlung der Entwurfsphase erfolgt unter Berücksichtigung alternativer Lösungsvorschläge, außerdem werden Sicherheits- und Kostenaspekte erörtert.

Literatur

  1. [PaBe13]
    Pahl, G., Beitz, W.: Konstruktionslehre, 7. Aufl. Springer, Berlin (2007). 8. Aufl. 2013Google Scholar
  2. [Nae12]
    Naefe, P.: Einführung in das Methodische Konstruieren, 2. Aufl., Springer Fachmedien Wiesbaden (2012)Google Scholar
  3. [Buz05]
    Buzan, T., Buzan, B.: Das Mind-Map-Buch. Die beste Methode zur Steigerung ihres geistigen Potentials. Moderne Verlagsgesellschaft Mvg, München (2005)Google Scholar
  4. [Jak15]
    Jakoby, W.: Projektmanagement für Ingenieure, 3. Aufl., Springer Fachmedien Wiesbaden (2015)Google Scholar
  5. [Geb13]
    Gebhardt, A.: Generative Fertigungsverfahren, 4. Aufl. Hanser, München (2013)Google Scholar
  6. [IPO]
    IPO (Intellectual Property Office), www.gov.uk
  7. [Wec13]
    Weck, M.: Werkzeugmaschinen, dritter Band. Springer, Vieweg (2013)Google Scholar
  8. [StAG]
    Studentische Arbeitsgruppen der Semesterarbeit im SS 2014, Arbeitstitel: „Entwicklung eines 3D-Druckers“, im Fach „Systementwicklung im Maschinenbau“ an der TH Köln, Institut für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik (IPK).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.AachenDeutschland
  2. 2.Institut für Produktentwicklung IPKTH KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations