Advertisement

Der Finsteren Tiefe furchtbare Qualen

  • Andreas MarnerosEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Aus dem elften Gesang meiner Odyssee werde ich Euch erzählen, wie Odysseus den ihm gebannt lauschenden Phäaken weiter berichtet, wie er mit seiner Mannschaft die Unterwelt erreichte und was sie da unter erleben mussten. Nach einer Zwischenstation im Land der ewigen Dunkelheit, dem Land der Kimerionen, kamen sie in das Schattenreich des Hades. Mit einer speziellen Zeremonie konnte Odysseus die Seelen der Verstorbenen zu sich locken. Der Seher Teiresias prophezeite ihm die unterwegs drohenden Gefahren und die Chancen, die Heimat zu erreichen. Odysseus traf auch die Seele seiner verstorbenen Mutter, die ihn über die Zustände in der Heimat informierte. Und er traf die Seelen von verstorbenen großen Helden wie Agamemnon, Achilles und Ajax, er sah Sisyphos mit seinem Felsenblock und Tantalos mit seinen Qualen. Und auch den Seelen mancher berühmter Frauen begegnete er. Voll des Entsetzens und der Traurigkeit verließen er und seine Kameraden die Unterwelt; mit großer Erleichterung kehrten sie zurück in das Reich des Lichtes. Und die uns begleitende Seele wird dabei geflügelte Worte von immerwährender Gültigkeit singen, wie etwa über Unbewusstes, Unterbewusstes und Vorbewusstes, über die Schatten der Vergangenheit, über ihr Verdrängen und Zurückdrängen, über die Hölle der Sinnlosigkeit. Und über manches andere.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.BonnDeutschland

Personalised recommendations