Advertisement

Konstitutive Entscheidungen zur Vorbereitung der SSC-Implementierung

  • Peter KajüterEmail author
  • Rolf Brühl
  • Thorben Finken
  • Martin Steuernagel
  • Stefan Troßbach
  • Marcell Vollmer
Chapter
Part of the ZfbF-Sonderheft book series (ZFBFS, volume 70/17)

Zusammenfassung

Der Aufbau von SSC ist mit einer Reihe konstitutiver Entscheidungen verbunden. Hierzu gehören vor allem die Wahl des Standortes, der Rechtsform, der Organisation sowie der Governance. Mit diesen Entscheidungen werden der Rahmen für zahlreiche Folgeentscheidungen (zum Beispiel Einstellung von Personal) festgelegt und die Weichen für den späteren Betrieb von SSC gestellt. Sie sollten daher sorgfältig vorbereitet werden, da sie grundlegend für die Erreichung der mit dem SSC verbundenen Ziele und oftmals nur schwer revidierbar sind. Nachfolgend werden diese Entscheidungskomplexe näher betrachtet. JEL-Classification: L20; M10.

Schlüsselwörter

Governance Organisation Risikomanagement Shared Service Center 

Keywords

Governance Organization Risk Management Shared Service Center 

Literatur

  1. Aguirre, Deanne, Vinay Couto, Chris Disher, und Neilson Gary. 1998. Shared Services: Management Fad or Real Value? http://www.boozallen.com/content/dam/boozallen/media/file/shared_services.pdf. Zugegriffen: 01. Dez. 2016.
  2. Bangemann, Tom O. 2005. Shared services in finance and accounting. Burlington: Aldershot.Google Scholar
  3. Becker, Wolfgang, Christian Kunz, und Benjamin Mayer. 2009. Shared-Service-Center – Konzeption und Implementierung in internationalen Konzernen. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  4. Campenhausen, Claus von, und Andreas Rudolf. 2001. Shared Services – profitabel für vernetzte Unternehmen. Harvard Business Manager 23 (1): 82–93.Google Scholar
  5. Coenenberg, Adolf G., Thomas M. Fischer, und Thomas Günther. 2016. Kostenrechnung und Kostenanalyse, 9. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  6. Deimel, Klaus, und Sabine Quante. 2003. Prozessoptimierung durch Shared Service Center. Controlling – Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung 15:301–309.Google Scholar
  7. Dressler, Sören. 2004. Strategy, organization and performance management – From basics to best practices. Boca Raton: Universal-Publishers.Google Scholar
  8. Dressler, Sören. 2007. Shared Services, Business-Process-Outsourcing und -Offshoring – Die moderne Ausgestaltung des Back-Office – Wege zu Kostensenkung und mehr Effizienz im Unternehmen. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  9. Fink, Christian, Peter Kajüter, und Norbert Winkeljohann. 2013. Lageberichterstattung. HGB, DRS und IFRS Practice Statement Management Commentary. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  10. Fischer, Thomas M., und Sven Sterzenbach. 2006. ZP-Stichwort: Shared Service Centers. Zeitschrift für Planung und Unternehmenssteuerung 17:123–128.Google Scholar
  11. Fritze, Ann-Kathrin. 2013. Shared Service Center. Controlling – Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung. 25: 159–162.Google Scholar
  12. Hungenberg, Harald. 1995. Zentralisation und Dezentralisation – Strategische Entscheidungsverteilung in Konzernen. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  13. Hungenberg, Harald, und Torsten Wulf 2015. Grundlagen der Unternehmensführung, 5. Aufl. Berlin: Springer Gabler.Google Scholar
  14. Kagelmann, Uwe. 2001. Shared Services als alternative Organisationsform – Am Beispiel der Finanzfunktion im multinationalen Konzern. Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  15. Kajüter, Peter. 2012. Risikomanagement im Konzern – Eine empirische Analyse börsennotierter Aktienkonzerne. München: Vahlen.Google Scholar
  16. Klingebiel, Norbert, und Jörn Andreas. 2006. Outsourcingvarianten im Rechnungswesen. Zeitschrift für Controlling & Management 50:36–42.Google Scholar
  17. Lohrmann, Matthias, und Alexander Riedel. 2015. Strategische Steuerung. In Shared Services und Business Process Outsourcing – Umsetzung, Herausforderungen und aktuelle Trends, Hrsg. Matthias Lohrmann, Thilo Rau, und Alexander Riedel, 259–286. Weinheim: Wiley-VCH.Google Scholar
  18. Marciniak, Robert. 2012. Hybrid models as a mix of shared services and outsourcing or could hybrid models be the new management buzz in the following times? International Journal of Business and Management Studies 4:227–235.Google Scholar
  19. Nova, Scott, und Isaac Shapiro. 2012. Polishing Apple – Fair labor association gives foxconn and apple undue credit for labor rights progress. http://www.epi.org/publication/bp352-polishing-apple-fla-foxconn-labor-rights/. Zugegriffen: 01. Dez. 2016.
  20. Olfert, Klaus. 2015. Organisation, 17. Aufl. Ludwigshafen: Kiehl Friedrich.Google Scholar
  21. Pérez, Nuria M. 2009. Service Center Organisation – Neue Formen der Steuerung von internen Dienstleistungen unter besonderer Berücksichtigung von Shared Services. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  22. Picot, Arnold, Helmut Dietl, Egon Franck, Marina Fiedler, und Susanne Royer. 2015. Organisation – Theorie und Praxis aus ökonomischer Sicht, 7. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  23. Richter, Jan, Carla-Ines Cebulla, und Benedikt Muschong. 2015. Standortauswahl. In Shared Services und Business Process Outsourcing – Umsetzung Herausforderungen und aktuelle Trends, Hrsg. Matthias Lohrmann, Thilo Rau, und Alexander Riedel, 61–86. Weinheim: Wiley.Google Scholar
  24. Schewe, Gerhard, und Ingo Kett. 2007. Maßgeschneidert – Die unternehmensspezifische Situation und ihr Einfluss auf die „richtige“ Form des Outsourcing. Zeitschrift Führung und Organisation 76:138–145.Google Scholar
  25. Schimank, Christof, und Günter Strobl. 2002. Controlling in Shared Service Centern. In Controllingfortschritte – Prof. Dr. Péter Horváth zum 65. Geburtstag, Hrsg. Ronald Gleich, Klaus Möller, Werner Seidenschwarz, und Roman Stoi, 281–302. München: Vahlen.Google Scholar
  26. Schulman, Donniel S., John R. Dunleavy, Martin J. Harmer, und James S. Lusk. 1999. Shared services – Adding value to the business units. New York: Wiley.Google Scholar
  27. Sterzenbach, Sven. 2010. Shared Service Center-Controlling – Theoretische Ausgestaltung und empirische Befunde in deutschen Unternehmen. Frankfurt a. M.: Lang.Google Scholar
  28. Suska, Michael, Christian Zitzen, und Wolfgang Enders. 2011. Shared service centres – „The 2nd generation“. Düsseldorf: PwC.Google Scholar
  29. Suska, Michael, Christiane Mänz, und Christian Zitzen. 2014. Shared services – the edge over. Düsseldorf: PwC.Google Scholar
  30. Truijens, Thorsten G., Axel Neumann-Giesen, und Jürgen Weber. 2012. Organisationsform Shared-Service-Center – Herausforderungen an das Controlling. Weinheim: Wiley.Google Scholar
  31. Werder, Axel v., und Jens Grundei. 2004. Konzeptionelle Grundlagen der Center-Organisation: Gestaltungsmöglichkeiten und Effizienzbewertung. In Center-Organisation – Gestaltungskonzepte, Strukturentwicklung und Anwendungsbeispiele, Hrsg. Axel v. Werder, und Harald Stöber, 11–54. Stuttgart: Gabler.Google Scholar
  32. Wißkirchen, Frank, und Helga Mertens. 1999. Der Shared Services Ansatz als neue Organisationsform von Geschäftsbereichsorganisationen. In Outsourcing-Projekte erfolgreich realisieren – Strategie, Konzept, Partnerauswahl, Hrsg. Frank Wißkirchen, 79–111. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Peter Kajüter
    • 1
    Email author
  • Rolf Brühl
    • 2
  • Thorben Finken
    • 3
  • Martin Steuernagel
    • 4
  • Stefan Troßbach
    • 5
  • Marcell Vollmer
    • 6
  1. 1.Lehrstuhl für BWL, insb. Internationale UnternehmensrechnungWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland
  2. 2.Lehrstuhl für Unternehmensethik und Controlling, ESCP Europe Business SchoolBerlinDeutschland
  3. 3.Linde Global Services, Linde AGPullachDeutschland
  4. 4.Lufthansa Global Business Services GmbHFrankfurt am MainDeutschland
  5. 5.Bertelsmann Accounting Services GmbHRheda-WiedenbrückDeutschland
  6. 6.SAP Ariba, SAP SEAlpharettaUSA

Personalised recommendations