Advertisement

Shared Services – Relevanz, Ziele und Entwicklungsstand

  • Rolf BrühlEmail author
  • Peter Kajüter
  • Thomas M. Fischer
  • Stefan Hirsch
  • Daniel Dornbusch
  • Jörg Hoffmann
  • Marcell Vollmer
Chapter
Part of the ZfbF-Sonderheft book series (ZFBFS, volume 70/17)

Zusammenfassung

Shared Service Center werden in Unternehmen implementiert, um Unterstützungsprozesse, wie Buchhaltung, Personalverwaltung oder IT, in einer selbstständigen Organisationseinheit zu zentralisieren. Wesentliche Ziele der Konzentration dieser Prozesse im Shared Service Center sind Kostenreduktion und Qualitätssteigerung. Somit werden durch die Bündelung und Zentralisierung unterschiedliche Dienstleistungen zur Kernkompetenz der Shared Service Center. JEL-Classification: L20; M10.

Schlüsselwörter

Unterstützungsprozesse Kernkompetenzen Shared Services Shared Service Center 

Keywords

Support Processes Core Competencies Shared Services Shared Service Center 

Literatur

  1. Aguirre, Deanne, Vinay Couto, Chris Disher, und Gary Neilson. 1998. Shared services: Management fad or real value? http://www.boozallen.com/content/dam/boozallen/media/file/shared_services.pdf.. Zugegriffen: 01. Dez. 2016.
  2. Aksin, Zeynep O., und Andrea Masini. 2008. Effective strategies for internal outsourcing and offshoring of business services: An empirical investigation. Journal of Operations Management 26:239–256.CrossRefGoogle Scholar
  3. Arthur D. Little, Hrsg. 2010. Shared services – the next generation. http://www.adlittle.de/uploads/tx_extthoughtleadership/ADL_2010_Shared_Services.pdf. Zugegriffen: 01. Dez. 2016.
  4. A. T. Kearney, Hrsg. 2004. Success through shared services – From back-office functions to strategic drivers. Chicago: A. T. Kearney.Google Scholar
  5. Barney, Jay. 1991. Firm resources and sustained competitive advantage. Journal of Management 17:99–120.CrossRefGoogle Scholar
  6. Becker, Wolfgang, Christian Kunz, und Benjamin Mayer. 2009. Shared-Service-Center – Konzeption und Implementierung in internationalen Konzernen. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  7. Campenhausen, Claus von, und Andreas Rudolf. 2001. Shared Services – profitabel für vernetzte Unternehmen. Harvard Business Manager 23 (1): 82–93.Google Scholar
  8. Chandler, Alfred D., Jr., 1962. Strategy and structure: Chapters in the history of the industrial enterprise. Cambridge: MIT Press.Google Scholar
  9. Chandler, Alfred D., Jr.,1991. The functions of the HQ unit in the multibusiness firm. Fundamental research issues in strategy and economics. Strategic Management Journal 12:31–50.CrossRefGoogle Scholar
  10. Coenenberg, Adolf G., Thomas M. Fischer, und Thomas Günther. 2016. Kostenrechnung und Kostenanalyse, 9. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  11. Collis, David, David Young, und Michael Goold. 2007. The size, structure, and performance of corporate headquarters. Strategic Management Journal 28:383–405.CrossRefGoogle Scholar
  12. Davis, Tim R. V. 2005. Integrating shared services with the strategy and operations of MNEs. Journal of General Management 31:1–17.CrossRefGoogle Scholar
  13. Deimel, Klaus. 2008. Möglichkeiten und Grenzen des Wertmanagements durch Shared-Service-Center. In Corporate Shared Services – Bereitstellung von Dienstleistungen im Konzern, Hrsg. Frank Keuper und Christian Oecking, 191–219. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  14. Deloitte, Hrsg. 2011. Shared services: From „If“ to „How“ – Insights from Deloitte’s 2011 global shared services survey. http://www.accaglobal.com/content/dam/acca/global/pdf/2011%20SS%20survey%20final%20thoughtpiece.pdf. Zugegriffen: 01. Dez. 2016.
  15. Denburgh, Elizabeth van, und Denis Cagna. 2000. Doing more with less. Electric Perspectives 25:44–55.Google Scholar
  16. Dressler, Sören. 2007. Shared Services, Business-Process-Outsourcing und -Offshoring – Die moderne Ausgestaltung des Back-Office – Wege zu Kostensenkung und mehr Effizienz im Unternehmen. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  17. Fischer, Thomas M., und Sven Sterzenbach. 2006. ZP-Stichwort: Shared Service Centers. Zeitschrift für Planung und Unternehmenssteuerung 17:123–128.CrossRefGoogle Scholar
  18. Fischer, Thomas M., und Sven Sterzenbach. 2007. Shared Service Center-Controlling – Ergebnisse einer empirischen Studie in deutschen Unternehmen. Controlling – Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung 19:463–472.Google Scholar
  19. Fritze, Ann-Kathrin. 2013. Shared Service Center. Controlling – Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung 25:159–162.Google Scholar
  20. Frost, Tony S., Julian M. Birkinshaw, und Prescott C. Ensign. 2002. Centers of excellence in multinational corporations. Strategic Management Journal 23:997–1018.CrossRefGoogle Scholar
  21. Furck, Klaus. 2005. Shared Services am Beispiel der Deutschen Lufthansa AG. Zeitschrift für Controlling & Management 49:64–77.CrossRefGoogle Scholar
  22. Goold, Michael, David Pettifer, und David Young. 2001. Redesigning the Corporate Centre. European Management Journal 19:83–91.CrossRefGoogle Scholar
  23. Grant, Robert M. 2013. Contemporary strategy analysis, 8. Aufl. Chichester: Wiley.Google Scholar
  24. Hill, Charles W. L., und Gareth R. Jones. 2010. Strategic management theory, 9. Aufl. Mason: South-Western/Cengage Learning.Google Scholar
  25. Kagelmann, Uwe. 2001. Shared Services als alternative Organisationsform – Am Beispiel der Finanzfunktion im multinationalen Konzern. Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  26. Keuper, Frank, und Kai-Eberhard Lueg. 2013. Finance bundling and finance transformation. Shared services next level. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  27. Keuper, Frank, Tobias Albrecht, und Reimer Hintzpeter. 2008. Kooperativ gegründete Shared-Controlling-Center für kleine und mittlere Unternehmen. In Corporate Shared Services – Bereitstellung von Dienstleistungen im Konzern, Hrsg. Frank Keuper, und Christian Oecking, 345–368. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  28. Klingebiel, Norbert. 2005. Shared service center. Das Wirtschaftsstudium 34:777–782.Google Scholar
  29. Knol, Arjan, Marijn Janssen, und Henk Sol. 2014. A taxonomy of management challenges for developing shared services arrangements. European Management Journal 32:91–103.CrossRefGoogle Scholar
  30. Krüger, Wilfred. 2005. Center-Konzepte in der Konzernentwicklung. In Center-Organisation. Gestaltungskonzepte, Strukturentwicklung und Anwendungsbeispiele, Hrsg. Axel v. Werder und Harald Stöber, 181–205. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  31. Merchant, Kenneth A., und Wim A. Van der Stede. 2012. Management control systems. Performance measurement, evaluation, and incentives, 3. Aufl. Harlow: Pearson.Google Scholar
  32. Moll, Leif E. 2012. Strategische Erfolgsfaktoren von Shared Services im Personalbereich. Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  33. Pérez, Nuria M. 2009. Service Center Organisation – Neue Formen der Steuerung von internen Dienstleistungen unter besonderer Berücksichtigung von Shared Services. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  34. Porter, Michael E. 1980. Competitive strategy. New York: Free Press.Google Scholar
  35. Porter, Michael E. 1985. Competitive advantage: Creating and sustaining superior performance. New York: Free Press.Google Scholar
  36. Prahalad, C. K., und Gary Hamel. 1990. The core competence of the corporation. Harvard Business Review 68 (3): 79–91.Google Scholar
  37. Quinn, Barbara, Robert Cooke, und Andrew Kris. 2000. Shared services – Mining for corporate gold. Harlow: Pearson Education.Google Scholar
  38. Rathjen, Philipp. 2008. Transformation durch Shared Services – Im Spannungsfeld zwischen zentraler und dezentraler Unternehmenssteuerung. In Finance Transformation, Hrsg. Frank Keuper und Fritz Neumann, 25–44. Wiesbaden: Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  39. Reckenfelderbäumer, Martin. 2004. Zentralbereiche. In Handwörterbuch Unternehmensführung und Organisation, 4. Aufl. Hrsg. Georg Schreyögg und Axel v Werder, 1665–1673. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  40. Reimann, Andreas, und Klaus Möller. 2013. Shared Services für Controlling-Prozesse. Ergebnis einer empirischen Erhebung zu Status quo und Perspektiven. Düsseldorf und St. Gallen. https://www.kpmg.com/DE/de/Documents/shared-services-controllingprozesse-2013-kpmg.pdf. Zugegriffen: 01. Dez. 2016.
  41. Reimann, Andreas, und Michael Wolff. 2014. Shared Service Center im Mittelstand – Ergebnis einer empirischen Untersuchung zu Umsetzungsstatus und-herausforderungen. Düsseldorf und Göttingen. http://www.kpmg.com/DE/de/Documents/studie-ssc-mittelstand.pdf. Zugegriffen: 11. Febr. 2016.
  42. Röder, Stefan. 2012. Dienstleistungsqualität von Personal-Shared-Service-Organisationen aus Kundensicht. Berlin: Logos.Google Scholar
  43. Schimank, Christof, und Günter Strobl. 2002. Controlling in Shared Service Centern. In Controllingfortschritte – Prof. Dr. Péter Horváth zum 65. Geburtstag, Hrsg. Ronald Gleich, Klaus Möller, und Werner Seidenschwarz, 281–302. München: Vahlen.Google Scholar
  44. Schulz, Veit, und Walter Brenner. 2010. Characteristics of shared service centers. Transforming Government: People, Process and Policy 4:210–219.CrossRefGoogle Scholar
  45. Shah, Bhavesh. 1998. Shared services – is it for you? Industrial Management 40:4–9.Google Scholar
  46. Sterzenbach, Sven. 2010. Shared Service Center-Controlling – Theoretische Ausgestaltung und empirische Befunde in deutschen Unternehmen. Frankfurt a. M.: Lang.CrossRefGoogle Scholar
  47. Suska, Michael, Christian Zitzen, und Wolfgang Enders. 2011. Shared service centres – ‚The 2nd generation‘. Düsseldorf: PwC.Google Scholar
  48. Suska, Michael, Christiane Mänz, und Christian Zitzen. 2014. Shared services – the edge over. Düsseldorf: PwC.Google Scholar
  49. Thomas, Ralf P. 2013. Shared services generating value for business. In Finance bundling and finance transformation. Shared services next level, Hrsg. Frank Keuper, und Kai-Eberhard Lueg, 25–31. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  50. Triplett, Ann, und Jon Scheumann. 2000. Managing shared services with ABM. Strategic Finance 81:40–45.Google Scholar
  51. Truijens, Thorsten G., Axel Neumann-Giesen, und Jürgen Weber. 2012. Organisationsform Shared-Service-Center – Herausforderungen an das Controlling. Weinheim: Wiley.Google Scholar
  52. Ulrich, Dave. 1995. Shared services – from vogue to value. Human Resource Planning 18: 12–23.Google Scholar
  53. Werder, Axel v., und Jens Grundei. 2004. Konzeptionelle Grundlagen der Center-Organisation: Gestaltungsmöglichkeiten und Effizienzbewertung. In Center-Organisation – Gestaltungskonzepte, Strukturentwicklung und Anwendungsbeispiele, Hrsg. Axel v. Werder und Harald Stöber, 11–54. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  54. Westerhoff, Thomas. 2008. Corporate Shared Services – Das Geschäftsmodell aus strategischer Unternehmenssicht. In Corporate Shared Services – Bereitstellung von Dienstleistungen im Konzern, Hrsg. Frank Keuper und Christian Oecking, 56–73. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  55. Wißkirchen, Frank, und Helga Mertens. 1999. Der Shared Services Ansatz als neue Organisationsform von Geschäftsbereichsorganisationen. In Outsourcing-Projekte erfolgreich realisieren – Strategie Konzept, Partnerauswahl, Hrsg. Frank Wißkirchen, 79–111. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Rolf Brühl
    • 1
    Email author
  • Peter Kajüter
    • 2
  • Thomas M. Fischer
    • 3
  • Stefan Hirsch
    • 3
  • Daniel Dornbusch
    • 4
  • Jörg Hoffmann
    • 5
  • Marcell Vollmer
    • 6
  1. 1.Lehrstuhl für Unternehmensethik und ControllingESCP Europe Business SchoolBerlinDeutschland
  2. 2.Lehrstuhl für BWL, insb. Internationale UnternehmensrechnungWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland
  3. 3.Lehrstuhl für Rechnungswesen und ControllingFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergNürnbergDeutschland
  4. 4.BASF Global Finance Shared Services OrganizationBASF Services Europe GmbHBerlinDeutschland
  5. 5.Global HR ServicesEvonik Industries AGEssenDeutschland
  6. 6.SAP Ariba, SAP SEAlpharettaUSA

Personalised recommendations