Advertisement

Lebensende im Kontext: Institutionen und Sterbeort

  • Damian HedingerEmail author
Open Access
Chapter
  • 3k Downloads

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden Ansätze diskutiert, die auf den oben erwähnten Argumentationen aufbauen und dabei spezifisch der Frage nachgehen, wie sich Prozesse und Mechanismen sozialer und gesundheitlicher Ungleichheit auf Institutionsaufenthalte sowie unterschiedliche Sterbeorte am Lebensende auswirken können. Eine besonders häufig gefürchtete Form eines einsetzenden sozialen Sterbens ist der Eintritt in Institutionen, insbesondere in Alters- oder Pflegeheime. In diesen Institutionen können sich unterschiedliche Klassen bilden, wie etwa die Unterscheidung zwischen rüstigen und hinfälligen Bewohnern.

Copyright information

© Der/die Autor(en) 2016

Open AccessDieses Kapitel wird unter der Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 4.0 International Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/deed.de) veröffentlicht, welche für nicht kommerzielle Zwecke die Nutzung, Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Wiedergabe in jeglichem Medium und Format erlaubt, sofern Sie den/die ursprünglichen Autor(en) und die Quelle ordnungsgemäß nennen, einen Link zur Creative Commons Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden.

Etwaige Abbildungen oder sonstiges Drittmaterial unterliegen ebenfalls der genannten Creative Commons Lizenz, sofern sich aus der Abbildungslegende oder der Quellreferenz nichts anderes ergibt. Sofern solches Drittmaterial nicht unter der genannten Creative Commons Lizenz steht, ist eine Vervielfältigung, Bearbeitung oder öffentliche Wiedergabe nur mit vorheriger Zustimmung des betreffenden Rechteinhabers oder auf der Grundlage einschlägiger gesetzlicher Erlaubnisvorschriften zulässig.

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Epidemiologie, Biostatistik und PräventionUniversität ZürichZürichSchweiz

Personalised recommendations