Sozialisation pp 151-165 | Cite as

Berger und Luckmann: Sozialisation als gesellschaftliche und subjektive Konstruktion der Wirklichkeit

Chapter
Part of the Studientexte zur Soziologie book series (STSO)

Zusammenfassung

Eine ganz neue Diskussion über Sozialisation setzte mit dem Buch „The Social Construction of Reality“ (1966) von Peter L. Berger (*1929) und Thomas Luckmann (*1927) ein. Es gilt als ein Schlüsselwerk des Sozialkonstruktivismus, wonach die Wirklichkeit nicht an sich existiert, sondern erst durch unser Denken und Handeln und unter konkreten sozialen Bedingungen hergestellt wird. In Deutschland erschien es 1970 unter dem Titel Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Eine Theorie der Wissenssoziologie. „Die entscheidenden Thesen dieses Buches“, schreiben die beiden Autoren, „stehen in Titel und Untertitel, nämlich: dass Wirklichkeit gesellschaftlich konstruiert ist – und – dass die Wissenssoziologie die Prozesse zu untersuchen hat, in denen dies geschieht.“ (Berger und Luckmann 1966, S. 1) Sozialisation ist ein entscheidender Prozess.

Literatur

  1. Abels, Heinz (2009): Wirklichkeit. Mit einem Beitrag von Benita und Thomas Luckmann. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  2. Berger, Peter L; Berger, Brigitte; Kellner, Hansfried (1973): Das Unbehagen in der Modernität. Frankfurt am Main: Campus, 1975Google Scholar
  3. Berger, Peter L.; Luckmann, Thomas (1966): Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Frankfurt am Main: Fischer, 20. Aufl. 2004Google Scholar
  4. Marx, Karl (1859): Zur Kritik der Politischen Ökonomie. In: Marx u. Engels (1958): Werke, Bd. 13. Berlin: Dietz, 1981Google Scholar
  5. Schütz, Alfred; Luckmann, Thomas (1975): Strukturen der Lebenswelt, Bd. 1. Neuwied: LuchterhandGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.FB Kultur- u. SozialwissenschaftenFernUniversität in HagenHagenDeutschland
  2. 2.BildungswissenschaftenBergische Universität WuppertalWuppertalDeutschland

Personalised recommendations