Advertisement

Einleitung: Von der (Un-)Möglichkeit Sozialpsychologie zu betreiben

  • Heiner KeuppEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Die Sozialpsychologie hat sich einen festen Platz im Kanon der psychologischen Teildisziplinen gesichert und sie behauptet diesen Platz mit einer scheinbar ungetrübten disziplinären Selbstgewissheit. Ist diese denn wirklich berechtigt? Sie scheint dann unangefochten, wenn sie sich paradigmatisch unter den Fittichen der sich naturwissenschaftlich verstehenden Psychologie aufhält. Aber gehört sie da überhaupt hin? Wie anders versteht sich die Sozialpsychologie, die sich eher soziologischen Traditionen verbunden weiß, allerdings wird sie dann schon eher als Mikrosoziologie definiert. Geht sie darin auf? Manche Professur für Sozialpsychologie wurde zum Zankobjekt zwischen psychologischen und soziologischen Departments.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Department PsychologieLMU MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations