Advertisement

Die Idee der Partizipation und der Begriff der Praxis

  • Anna Spohn
Chapter
Part of the Kunst und Gesellschaft book series (KUGE)

Zusammenfassung

Der Titel des vorliegenden Bandes, der den Begriff ästhetische Praxis durch die Frage nach einer ‚Selbstentgrenzung der Künste‘ oder der ‚Entkunstung von Kunst‘ ergänzt, deutet zweierlei an. Einerseits ist mit dem Begriff der ästhetischen Praxis das Tun und ein Augenmerk auf ein Handlungsfeld im Bereich des Ästhetischen (im weitesten Sinn) fokussiert. Er markiert ein bestimmtes Forschungsprogramm, das die Dimension des Ästhetischen im kulturwissenschaftlichen und soziologischen Denken verankern will.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adorno, Th. W., 2012: Ästhetische Theorie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  2. Agamben, G., 2012: Der Mensch ohne Inhalt. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  3. Barthes, R., 2000: Der Tod des Autors. 185–193 in: F. Jannidis, G. Lauer, M. Matinez & S. Winko (Hrsg.), Texte zur Theorie der Autorschaft. Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  4. Bishop, C., 2004: Antagonism and Relational Aesthetics. October 110: 51–80.Google Scholar
  5. Bishop, C., 2012: Artificial Hells: Participatory Art and the Politics of Spectatorship. London, New York: Verso.Google Scholar
  6. Blunck, L., 2003: Between Object & Event: Partizipationskunst zwischen Mythos und Teilhabe. Weimar: VDG Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften.Google Scholar
  7. Bourdieu, P., 1974: Zur Soziologie der symbolischen Formen. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  8. Bourriaud, N., 2002: Relational Aesthetics. Dijon, Paris: Les presses du reel.Google Scholar
  9. Clegg, M. & Guttmann, M., 1994: Bemerkungen zur Offenen Bibliothek. 27–30 in: A. Könneke (Hrsg.), Clegg & Guttmann: Die Offene Bibliothek. Ostfilden-Ruit bei Stuttgart: Cantz.Google Scholar
  10. Eco, U., 2012: Das offene Kunstwerk. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  11. Egenhofer, S., 2007: „Partizipation kann nicht provoziert werden“: Ein E-Mail-Interview mit Thomas Hirschhorn von Sebastian Egenhofer geführt vom 14. bis 23.09.2007. 31 Das Magazin des ith Zürich 10/11: 97–104.Google Scholar
  12. Feldhoff, S., 2009: Zwischen Spiel und Politik: Partizipation als Strategie und Praxis in der bildenden Kunst. Berlin: PhD Diss., Universität der Künste Berlin.Google Scholar
  13. Friede, C., 1994: Interview mit Clegg & Guttmann. 17–22 in A. Könneke (Hrsg.), Clegg & Guttmann: Die Offene Bibliothek. Ostfilden-Ruit bei Stuttgart: Cantz.Google Scholar
  14. Gadamer, H.-G., 1977: Die Aktualität des Schönen: Kunst als Spiel, Symbol und Fest. Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  15. Gehlen, A., 1965: Zeit-Bilder: Zur Soziologie und Ästhetik der modernen Malerei. Frankfurt am Main, Bonn: Athenäum.Google Scholar
  16. Hirschhorn, Th., 2003: Bataille Maschine. Berlin: Merve.Google Scholar
  17. Hirschhorn, Th., 2004: Bataille Monument. 133–147 in: C. Doherty (Hrsg.), Contemporary Art: From Studio to Situation. London: Black Dog Publishing.Google Scholar
  18. Hirschhorn, Th., 2006: 24h Foucault. 154–157 in: C. Bishop (Hrsg.), Participation. London, Cambridge: Whitechapel Gallery, MIT Press.Google Scholar
  19. Könneke, A., 1994: Clegg & Guttmann: Die Offene Bibliothek: Beispiel einer erweiterten Kunst im öffentlichen Raum. 7–12 in: Ders. (Hrsg.), Clegg & Guttmann: Die Offene Bibliothek. Ostfilden-Ruit bei Stuttgart: Cantz.Google Scholar
  20. Kravagna, C., 1998: Arbeit an der Gemeinschaft: Modelle partizipatorischer Praxis. 28–46 in: M. Babias & A. Könneke (Hrsg.), Die Kunst des Öffentlichen. Amsterdam, Dresden: Verlag der Kunst.Google Scholar
  21. Krieger, V., 2010: „at war with the obvious“: Kulturen der Ambiguität. Historische, psychologische und ästhetische Dimensionen des Mehrdeutigen. 13–49 in: V. Krieger & R. Mader (Hrsg.), Ambiguität in der Kunst: Typen und Funktionen eines ästhetischen Paradigmas. Köln, Weimar, Wien: Böhlau.Google Scholar
  22. Kurjaković, D., 2007: Partizipation als rhetorischer Effekt: Diskurse der Authentifizierung versus die Ambivalenz narrativer Konstrukte in der jüngsten Gegenwartskunst. 31 Das Magazin des ith Zürich 10/11: 85–90.Google Scholar
  23. Laleg, D., 2012: Das Potenzial des Ästhetischen: Drei Fragen an Juliane Rebentisch zum Verhältnis von Ästhetik und Politik. ALL-OVER 3: http://allover-magazin.com/wp-content/uploads/2012/10/03_Rebentisch.pdf (zuletzt aufgerufen am 24.03.2015).
  24. Lind, M., 2004: Actualisation of Space: The Case of Oda Projesi. 109–121 in: C. Doherty (Hrgs.), Contemporary Art: From Studio to Situation. London: Black Dog Publishing.Google Scholar
  25. Linger, M., 1994: Ermöglichung des Unwahrscheinlichen: Von der Idee zur Praxis ästhetischen Handelns bei Clegg & Guttmanns Offener Bibliothek. 47–52 in: A. Könneke (Hrsg.), Clegg & Guttmann: Die Offene Bibliothek. Ostfilden-Ruit bei Stuttgart: Cantz.Google Scholar
  26. Miessen, M., 2012a: Albtraum Partizipation. Berlin: Merve.Google Scholar
  27. Miessen, M., 2012b: Demokratie auf dem Prüfstand: Im Gespräch mit Chantal Mouffe. 88–133 in: Ders. (Hrsg.), Albtraum Partizipation. Berlin: Merve.Google Scholar
  28. Milevska, S., 2006: Partizipatorische Kunst: Überlegungen zum Paradigmenwechsel vom Objekt zum Subjekt. Springerin 2: 19–23.Google Scholar
  29. Rancière, J., 2009a: Der unwissende Lehrmeister. Wien: Passagen.Google Scholar
  30. Rancière, J., 2009b: Der emanzipierte Zuschauer. Wien: Passagen.Google Scholar
  31. Raunig, G., 2007: Partizipation und Polizei. 31 Das Magazin des ith Zürich 10/11: 65–70.Google Scholar
  32. Rollig, S., 2000: Zwischen Agitation und Animation: Aktivismus und Partizipation in der Kunst des 20. Jahrhunderts. EIPCP: http://eipcp.net/transversal/0601/rollig/de (zuletzt aufgerufen am 24.03.2015).
  33. Sartre, J. P., 1958: Was ist Literatur? Ein Essay. Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  34. Schardt, S. & Schmelter, W., 2007: Grand Prix Garantie. 31 Das Magazin des ith Zürich 10/11: 91–95.Google Scholar
  35. Schatzki, Th. R., Knorr Cetina, K. & von Savigny, E. (Hrsg.), 2001: The Practice Turn in Contemporary Theory. Abingdon: Routledge.Google Scholar
  36. Seel, M., 1993: Zur ästhetischen Praxis der Kunst. 398–416 in: W. Welsch (Hrsg.), Die Aktualität des Ästhetischen. München: Fink Verlag.Google Scholar
  37. Wege, A., 2002: Partizipation. 236–240 in: H. Butin (Hrsg.), DuMonts Begriffslexikon zur zeitgenössischen Kunst. Köln: Dumont.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung KunsttheorieUniversität für angewandte Kunst WienWienÖsterreich

Personalised recommendations