Advertisement

Energiesituation und Herausforderungen

  • Günther BraunerEmail author
Chapter
  • 7.1k Downloads

Zusammenfassung

Die fossilen Ressourcen haben eine endliche Reichweite. Aus den bekannten Ressourcen und dem heutigen Bedarf errechnete Reichweiten gelten nicht, da durch verbesserte Explorationsmethoden unbekannte fossile Reserven erschlossen werden. Der fossile Energiebedarf der Welt wird absolut weiter ansteigen durch die Transformation von Entwicklungsländern zu Schwellenländern und von Schwellenländern zu Industrienationen. Dadurch sind Verknappungen mit Preissteigerungen sehr wahrscheinlich. Die nachhaltige Energieversorgung wird zu einer verstärkten Elektrifizierung führen, insbesondere durch den massiven Ausbau von Windenenergie und Fotovoltaik. Eine Entwicklung in Richtung nachhaltige Energieversorgung ist durch die lokal vorhandenen nachhaltigen Potenziale der Energieregionen begrenzt. Der Energiebedarf der Regionen kann nicht höher sein als das Dargebot. Effizienzsteigerung sind daher notwendig, um dieses Gleichgewicht einstellen zu können. Energieimporte bei geringem Potenzial sind nur in geringem Ausmaß möglich, da zukünftig alle Regionen in Richtung Nachhaltigkeit gehen müssen und daher ihre Ressourcen selbst benötigen. Außerdem sind Importe teuer. Effizienzsteigerungen stellen Maßnahmen mit den geringsten Kosten dar: Was nicht benötigt wird, muss nicht erzeugt, transportiert, verteilt oder gespeichert werden.

Literatur

  1. 1.
    IEA: Key World Energy Statistics 2014. International Energy Agency.Google Scholar
  2. 2.
    BP – Statistical Review of World Energy 2015 Main Indicators.Google Scholar
  3. 3.
    United Nations: World Population Prospects: The 2004 Revision. Document ESAP/WP.193, 24. February 2005.Google Scholar
  4. 4.
    United Nations: World Urbanization Prospects: The 2003 Revision. Document ST/ESA/SER.A/237, 2004.Google Scholar
  5. 5.
    IEA: World Energy Outlook 2004, International Energy Agency, Paris 2004.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Energiesysteme und Elektrische AntriebeTU WienWienÖsterreich

Personalised recommendations