Advertisement

Europa provinzialisieren

Epistemologische Herausforderungen einer Kulturtheorie des World Cinema
  • Ivo RitzerEmail author
Chapter
Part of the Neue Perspektiven der Medienästhetik book series (NPM)

Zusammenfassung

Seine brillante Studie zur Kritik der schwarzen Vernunft (2014) beginnt Achille Mbembe mit der zugleich provokanten wie konstativen These, dass heute „Europa nicht mehr das Gravitationszentrum der Welt bildet“ (2014, S. 11). Mbembe, der nicht nur wohl bedeutendste Philosoph Afrikas, sondern auch einer der profundesten Kenner und schärfsten Kritiker der europäischen Geistesgeschichte, wagt damit eine radikale Perspektivverschiebung. In seiner kantkritischen Kritik der schwarzen Vernunft skizziert Mbembe zum einen, wie Kolonialismus und transatlantischer Sklavenhandel als konstitutive Praktiken für die Globalisierung in der (Post-)Moderne zu verstehen sind, zum anderen verschiebt er damit auch, anknüpfend an seine Essaysammlung On the Postcolony (2001), den Fokus einer Geschichtsschreibung, die Europa zum souveränen Subjekt macht, den Globalen Süden – von Afrika bis Lateinamerika – hingegen zum bloßen Objekt degradiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Appiah, Kwame Anthony. 2007. Der Kosmopolit: Philosophie des Weltbürgertums. München: C.H. Beck.Google Scholar
  2. Buck-Morss, Susan. 2011. Hegel und Haiti: Für eine neue Universalgeschichte. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  3. Chakrabarty, Dipesh. 2010. Europa als Provinz: Perspektiven postkolonialer Geschichtsschreibung. Frankfurt a. M. und New York: Campus.Google Scholar
  4. Comaroff, Jean, und John L. Comaroff. 2012. Der Süden als Vorreiter der Globalisierung: Neue postkoloniale Perspektiven. Frankfurt a. M. und New York: Campus.Google Scholar
  5. Hall, Stuart. 1992. The West and the Rest: Discourse and Power. In Formations of Modernity, hrsg. Stuart Hall und Bram Gieben, 275-320. Cambridge: The Open University.Google Scholar
  6. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich. 1986. Werke in 20 Bänden: Bd. 12: Vorlesungen über die Philosophie der Geschichte. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  7. Kant, Immanuel. 1988. Physische Geographie. In Der Neger (Negerl), 7-27. Zürich: Haffmans.Google Scholar
  8. Mbembe, Achille. 2001. On the Postcolony. Berkeley und Los Angeles: University of California Press.Google Scholar
  9. Mbembe, Achille. 2009. Postcolonial Thought Explained to the French. The Salon 1: 34-39.Google Scholar
  10. Mbembe, Achille. 2013a. Africa and the Future. http://africasacountry.com/africa-and-thefuture-an-interview-with-achille-mbembe [Zugegriffen: 01.04.2015].
  11. Mbembe, Achille. 2013b. Interview mit Achille Mbembe. http://eipcp.net/n/mbembe?lid=mbembe_de..[Zugegriffen: 01.04.2015].
  12. Mbembe. Achille. 2014. Kritik der schwarzen Vernunft. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  13. Mignolo, Walter D. 2000. Local Histories/Global Designs: Coloniality, Subaltern Knowledges, and Border Thinking. Princeton, NJ: Princeton University Press.Google Scholar
  14. Mudimbe, V Y. 1988. The Invention of Africa. Bloomington: Indiana University Press.Google Scholar
  15. Mudimbe, V. Y. 1994. The Idea of Africa. Bloomington: Indiana University Press.Google Scholar
  16. Said, Edward. 1978. Orientalism. New York: Pantheon Books.Google Scholar
  17. Žižek, Slavoj. 2009. Ein Plädoyer für die Intoleranz. Wien: Passagen.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität BayreuthBayreuthDeutschland

Personalised recommendations