Advertisement

Schnell, ins Bett!

Franz Antels Wirtinnen-Reihe als hybride Grenzüberschreitung
  • Lisa AndergassenEmail author
Chapter
Part of the Neue Perspektiven der Medienästhetik book series (NPM)

Zusammenfassung

1968 masturbieren Wiener Aktionisten öffentlich im Audimax der Universität Wien und verschmieren am selben Ort ihre Exkremente, bis sie von der Polizei abgeführt werden. In München führen Valie Export und Peter Weibel ihre „Expanded Cinema“-Aktion Tapp- und Tastkino auf, die Exports Körper auf ironische Art einsetzt, um die Grenzen zwischen Kunst und Leben zu durchbrechen und das Kino selbst als Projektionsfläche männlicher Fantasien zu markieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anderson, Benedict. 2005. Die Erfindung der Nation: Zur Karriere eines folgenreichen Konzepts. Frankfurt a. M.: Campus Verlag.Google Scholar
  2. Anon. 1955. Lola Montez. Ophüls und sein Zirkus. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-31971201.html [Zugegriffen: 20.07.2015].
  3. Antel, Franz. 1988. Grossaufnahme: Mein verdrehtes, verliebtes Leben. Himberg bei Wien: Wiener Verlag.Google Scholar
  4. Antel, Franz, und Bernd Buttinger. 2006. Franz Antel. Ein Leben für den Film. Mariahof: Concordverlag.Google Scholar
  5. Antel, Franz, und Christina Winkler. 1991. Hollywood an der Donau. Wien: Verlag der österreichischen Staatsdruckerei.Google Scholar
  6. Barthel, Manfred. 1986. So war es einmal. München: Herbig Verlag.Google Scholar
  7. Bergfelder, Tim. 2005. International Adventures: German Popular Cinema and European Co-Productions in the 1960s. Berghahn Books: New York.Google Scholar
  8. Fischer, Robert, und Joe Hembus. 1981. Der Neue Deutsche Film. 1960-1980. München: Wilhelm Goldmann Verlag.Google Scholar
  9. Hunt, Lynn. 1994. Obszönität und die Ursprünge der Moderne. In Die Erfindung der Pornographie. Obszönität und die Ursprünge der Moderne, hrsg. L. Hunt, 7-43. Frankfurt a. M.: Fischer Verlag.Google Scholar
  10. Miersch, Annette. 2003. Schulmädchen-Report: Der deutsche Sexfilm der 70er Jahre. Berlin: Bertz+Fischer.Google Scholar
  11. Seeßlen, Georg. 1996. Erotik: Ästhetik des erotischen Films. Marburg: Schüren.Google Scholar
  12. Stähle, Peter. 1967. Mach nur einen Vers. http://www.zeit.de/1967/21/mach-nur-einen-vers/komplettansicht [Zugegriffen: 04.10.2015].
  13. Steinwender, Harald, und Alexander Zahlten. 2012. Sexploitation Film from West Germany. In A Companion to German Cinema, hrsg. Terry Ginsberg und Andrea Mensch, 287-317. Oxford et al.: Wiley-Blackwell.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.PotsdamDeutschland

Personalised recommendations