Advertisement

Regelungen bei Krankheit, Unfall und Mutterschaft

  • Rodolfo DolceEmail author
  • Doriana de LucaEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Das italienische Gesetz unterscheidet grundsätzlich nicht zwischen Arbeitsunfähigkeit und Krankheit; jede Krankheit führt zu einer Unterbrechung des Arbeitsverhältnisses und legitimiert die Abwesenheit des Arbeitnehmers (Art. 2110 CC).

Die Zeiten seiner Abwesenheit werden normalerweise auf die Dienstzeit angerechnet, und dem Arbeitnehmer stehen finanzielle Leistungen in der vom Gesetz, den Kollektivverträgen, den Gebräuchen oder nach Billigkeit festgelegten Höhe zu (Art. 2110 CC). Der erkrankte Arbeitnehmer hat das Recht auf Erhaltung seines Arbeitsplatzes für den gesetzlich oder kollektivvertraglich bestimmten Zeitraum.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Dolce • Lauda Rechtsanwälte - AvvocatiFrankfurtDeutschland

Personalised recommendations