Advertisement

Veränderte Kontexte: Die wachsende Nachfrage nach transnationalem Humankapital und das Distinktionsbedürfnis der mittleren und oberen Klassen

  • Jürgen GerhardsEmail author
  • Silke Hans
  • Sören Carlson
Chapter
  • 1.3k Downloads
Part of the Neue Bibliothek der Sozialwissenschaften book series (NBDS)

Zusammenfassung

Die Frage, durch welche veränderten Rahmenbedingungen transnationales Humankapital überhaupt zu einer bedeutsamen Ressource wurde, steht im Mittelpunkt dieses Kapitels. Wir gehen zuerst auf die Rolle von Globalisierungsprozessen ein, verweisen zweitens auf veränderte Ausbildungs- und Berufsprofile, die zunehmend transnationale Kompetenzen und kosmopolitische Orientierungen erfordern, und argumentieren drittens, dass aufgrund der Bildungsexpansion und der Entwertung vormals knapper Bildungszertifikate transnationalen Kompetenzen heutzutage eine besondere Distinktionsfunktion zukommt. Diese Veränderungen sollten die Nachfrage nach transnationalem Kapital auf dem Arbeitsmarkt erhöht haben. Mithilfe einer Analyse von Stellenanzeigen in je zwei deutschen und niederländischen Zeitungen für den Zeitraum von 1960 bis 2014 sowie einer Auswertung von Eurobarometer-Daten können wir diese Erwartung empirisch bestätigen und zugleich wichtige Unterschiede abhängig vom Qualifikationsniveau des Berufs, der Arbeitsmarktbranche und dem Länderkontext nachweisen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieFreie Universität BerlinBerlinDeutschland
  2. 2.Institut für SoziologieUniversität GöttingenGöttingenDeutschland

Personalised recommendations