Advertisement

Gesamtresümee und Abschlusskontrolle

Chapter
Part of the Wirtschaftsförderung in Lehre und Praxis book series (WLP)

Zusammenfassung

Mit dem Modul Methoden, Netzwerke, Steuerung werden Grundlagen gelegt für die Ausgestaltung einer Wirtschaftsförderungstätigkeit. Wesentliche Grundlage ist die Tatsache, dass Wirtschaftsförderung immer Teil einer Kommunalverwaltung ist und deshalb abhängig ist von der Ressourcenausstattung. Die inhaltliche Ausgestaltung wird darüber hinaus von Anforderungen und Erwartungen bestimmt. Die im Modul gebotenen methodischen Grundlagen, sei zu Beratungsarbeit, Projekten, Netzwerkgestaltung wie auch Steuerung ermöglichen es eine Wirtschaftsförderung in diesem Spannungsfeld zu gestalten und zu steuern. So kann Wirtschaftsförderung im Bewusstsein der Kommune eine zunehmend wichtige Position einnehmen, die immer stärker durch vielfältige Verflechtungen unterschiedlichster Bereiche, auch der örtlichen Wirtschaft, geprägt ist. Die Unternehmen stehen dabei in einem anhaltenden strukturellen Wandel durch Globalisierung, Arbeitsteiligkeit, Innovationsdruck, technologische Veränderungen aber auch demographischen Veränderungen und Fachkräftemangel. Eine aktive kommunale Wirtschaftspolitik zeigt sich in einer effektiven und erfolgreichen Förderung der regional ansässigen Wirtschaft. Hohen Erwartungen im Spannungsfeld mit begrenzten Ressourcen muss Wirtschaftsförderung mit immer mehr Professionalität begegnen. Mit dem Modul Methoden, Netzwerke und Steuerung soll ein solider Rahmen geschaffen werden, diesen Herausforderungen begegnen zu können und eine Wirtschaftsförderungseinrichtung erfolgreich gestalten und steuern zu können.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.HRG-Hannover Region Grundstücksgesellschaft mbH & Co. KGHannoverDeutschland

Personalised recommendations