Advertisement

Überwältigungspädagogik im Erziehungsprozess

  • Burkhard BierhoffEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Die vorherrschende Erziehung ist negativ. Sie überwältigt das Kind, den Jugendlichen. Sie ist repressiv, weil sie nicht vom Menschen ausgeht, sondern von der gesellschaftlichen Ordnung. Das Kind wird vom Bestehenden vereinnahmt. Es soll ruhig und ordnungsbeflissen werden und für die Gesellschaft kein Risiko sein, es soll sich anpassen und unterordnen und die „öffentliche Sicherheit“ nicht stören. Solchermaßen ruhiggestellt und vereinnahmt, verliert es seine Freiheit und Lebendigkeit.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Brandenburgische Technische UniversitätCottbus-SenftenbergCottbusDeutschland

Personalised recommendations