Hochschulbezogene Lehr-/Lern-Forschung als Basis für die Lehrprofessionalisierung

Chapter

Zusammenfassung

Dieser Artikel hat zum Ziel, Optionen aufzuzeigen, um das Feld des Lehrens im Kontext Hochschule komplexitätsadäquat empirisch zu erschließen. Dabei wird davon ausgegangen, dass das Identifizieren empirischer Evidenzen für hochschuldidaktisches Handeln eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Lehrprofessionalisierung von Hochschullehrenden darstellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Böwing-Schmalenbrock, M. & Juczok, A. (2011). Multiple Imputation in der Praxis. Ein sozialwissenschaftliches Anwendungsbeispiel. Abgerufen von http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:517-opus–58111
  2. Brosius, F. (2011). SPSS 19. Heidelberg: mitp.Google Scholar
  3. Denzin, N.K. (1970). The Research Act. A Theoretical Introduction to Sociological Methods. Chicago: Aldine.Google Scholar
  4. Dewe, B., Ferchhoff, W. & Radtke, F.-O. (1992). Das „Professionswissen“ von Pädagogen. Ein wissenstheoretischer Rekonstruktionsversuch. In B. Dewe, W. Ferchhoff & F.-O. Radike (Hrsg.), Erziehen als Profession. Zur Logik professionellen Handelns in pädagogischen Feldern (S. 70–91). Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  5. Ecarius, J. & Miethe, I. (2011). Einleitung. In J. Ecarius & I. Miethe (Hrsg.), Methodentriangulation in der qualitativen Bildungsforschung (S. 7–18). Opladen: Barbara Budrich.Google Scholar
  6. Gamper, M. & Kronenwett, M. (2012). Visuelle Erhebung von egozentrierten Netzwerken mit Hilfe digitaler Netzwerkkarten. In S. Kulin, K. Frank, D. Fickermann & K. Schwippert (Hrsg.). Soziale Netzwerkanalyse. Theorie, Methoden, Praxis (S. 151–166). Münster: Waxmann.Google Scholar
  7. Granovetter, M. S. (1985). Economic Action and Social Structure: The Problem of »Embeddedness«. American Journal of Sociology, 91(3), 481–510.CrossRefGoogle Scholar
  8. Guest, G. (2012). Describing Mixed Methods Research: An Alternative to Typologies. Journal of Mixed Methods Research, 7(2), 141–151.CrossRefGoogle Scholar
  9. Herz, A. (2014). Ego-zentrierte Netzwerkanalysen zur Erforschung von Sozialräumen. Abgerufen von http://www.sozialraum.de/ego-zentrierte-netzwerkanalysen-zur-erforschungvon-sozialraeumen.php
  10. Jütte, W. (2014). Kartierungen in der Weiterbildung. Methodische Impulse partizipativer und visualisierender Verfahren aus der qualitativen Netzwerkforschung. In M. Ebner von Eschenbach et al. (Hrsg.), Gesellschaftliches Subjekt – Erwachsenenpädagogische Perspektiven und Zugänge (S. 114–123). Hohengehren: Schneider.Google Scholar
  11. Kelle, U. (2008). Die Integration qualitativer und quantitativer Methoden in der empirischen Sozialforschung (2. Aufl.). Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  12. Kuckartz, U. (2014). Mixed Methods. Methodologie, Forschungsdesigns und Analyseverfahren. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  13. Luhmann, N. (1987). Soziale Systeme. Grundriss einer allgemeinen Theorie. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.Google Scholar
  14. Lüdtke, O. & Robitzsch, A. (2010). Missing-Data-Analyse. In H. Holling & B. Schmitz (Hrsg.), Handbuch Statistik, Methoden und Evaluation (S. 723–729). Göttingen u. a.: Hogrefe.Google Scholar
  15. Mayring, P. (2000). Qualitative Inhaltsanalyse. Forum Qualitative Sozialforschung/ Forum: Qualitative Social Research, 1(2), Abgerufen von http://www.qualitative-research.net/index.php/fqs/article/view/1089/2383
  16. Mayring, P. (2010). Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken (11. aktualisierte und überarb. Aufl.). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  17. Rheinländer, K. (2011). Triangulation. Wissenschaftshistorische und methodologische Aspekte aus der Perspektive der sozialwissenschaftlichen Forschung. Zeitschrift für Qualitative Forschung, 12(1), 111–123.Google Scholar
  18. Rudolf, M. & Müller, J. (2012). Multivariate Verfahren (2. überarb. und erw. Aufl.). Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  19. Schüßler, I. (2012). Zur (Un –)Möglichkeit einer Wirkungsforschung in der Erwachsenenbildung Kritische Analysen und empirische Befunde. Report, 35(3), 53–65.Google Scholar
  20. Simon, F. B. (2008). Einführung in Systemtheorie und Konstruktivismus. Heidelberg: Carl Auer.Google Scholar
  21. Walber, M. (2007). Selbststeuerung im Lernprozess und Erkenntniskonstruktion: Eine empirische Studie in der Weiterbildung. Münster: Waxmann.Google Scholar
  22. Wildt, J. u. a. (2013). Kap. 10. Forschung in der Hochschulbildung. In B. Jorzik (Hrsg.), Charta guter Lehre. Grundsätze und Leitlinien für eine bessere Lehrkultur (S. 103–109). Essen: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW)Universität BielefeldBielefeldDeutschland

Personalised recommendations