Advertisement

Erschwinglichkeit der Stromversorgung und Förderung erneuerbarer Energien – eine empirische Analyse für Deutschland

  • Erik Gawel
  • Helena Geißler
  • Paul Lehmann
Chapter

Zusammenfassung

In den letzten Jahren regte sich in der deutschen Öffentlichkeit zunehmend Kritik an steigenden Strompreisen für die privaten Haushalte (Spiegel Online 2012; Pennekamp 2013; Haas 2016). Dabei wird häufig argumentiert, dass insbesondere die Umlage zur Finanzierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) zu Strompreissteigerungen beigetragen habe und so bei einkommensschwachen Haushalten Zahlungsprobleme bezüglich ihrer Stromrechnungen verschärfe oder gar Stromsperren wahrscheinlicher mache (Bardt et al. 2012; Buchholz et al. 2012; Lehr und Drosdowski 2012; Grösche und Schröder 2014; Heindl et al. 2014). Als Ergebnis steht dann mitunter die Befürchtung einer sozialpolitischen Schieflage (Bardt et al. 2012; Beirat BMWi 2011: 2) oder einer durch das EEG induzierten oder verschärften „Energiearmut“ in Deutschland; Frondel und Sommer (2014) sprechen gar von einer „sozialpolitischen Zeitbombe“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bardt, H., J. Niehues. 2013: Verteilungswirkungen des EEG, Zeitschrift für Energiewirtschaft 37 (3), S. 211–218.Google Scholar
  2. Bardt, H., J. Niehues, H. Techert. 2012: Das Erneuerbare-Energien-Gesetz – Erfahrungen und Ausblick, Studie für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Institut der Deutschen Wirtschaft Köln.Google Scholar
  3. BDEW (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.). 2014: Erneuerbare Energien und das EEG: Zahlen, Fakten, Grafiken, online verfügbar unter: https://www.bdew.de/internet.nsf/id/DE_Erneuerbare-Energienm, Zugegriffen: 13. Februar 2015.
  4. Beirat BMWi (Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie). 2011: Zur Novelle des EEG, Berlin, online verfügbar unter: https://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/Publikationen/brief-wissenschaftlicher-erneuerbare-energie,property=pdf,bereich=bmwi,sprache=de,rwb=true.pdf. Zugegriffen: 17. November 2015.
  5. BMUB (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit). 2014: Stromspiegel für Deutschland 2014. Vergleichswerte für Ihren Stromverbrauch, online verfügbar unter: http://www.die-stromsparinitiative.de/stromspiegel/. Zugegriffen: 13. Februar 2015.
  6. Boardman, B.. 1991: Fuel Poverty: From Cold Homes to Affordable Warmth. Belhaven Press, London.Google Scholar
  7. Boorgen, N., S. Datta,M. Filippini. 2014: Going beyond tradition: Estimating residential electricity demand using an appliance index and energy services, ETH Zurich, CER-ETH – Center of Economic Research, Economic Working Paper Series, Working Paper 14/200.Google Scholar
  8. Bradshaw, J., S. Middleton, A. Davis, N. Oldfield, N. Smith, L. Cusworth, J. Williams. 2008: A Minimum Income Standard for Britain. Leicestershire, UK.Google Scholar
  9. BReg (Bundesregierung). 2012: Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Bärbel Höhn, Markus Kurth, Daniela Wagner, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Energiearmut erkennen und Lösungen anbieten, BT-Drs. 17/10582.Google Scholar
  10. Bretschneider, W. 2016: Zugang, Erschwinglichkeit und Effizienz. Ein institutionenökonomischer Ansatz zur Berücksichtigung von Versorgungsgerechtigkeit in der Trinkwasserallokation, Diss. Universität Leipzig.Google Scholar
  11. Brunner K.-M., A. Christanell, S. Mandl. 2016: Energiearmut in Österreich und im internationalen Vergleich: Umgangsweisen, Folgen und Policy-Perspektiven, in diesem Band.Google Scholar
  12. Brunnengräber, A., M. R. Di Nucci. 2014: Im Hürdenlauf zur Energiewende. Von Transformationen, Reformen und Innovationen, Springer VS, Wiesbaden.Google Scholar
  13. Buchholz, W., J. Frank, J. Habermann, H.-D. Karl, W. Mauch, J. Pfeiffer, K. Pittel, U. Triebswetter, T. Staudacher, Thomas. 2012: Die Zukunft der Energiemärkte. Ökonomische Analyse und Bewertung von Potenzialen und Handlungsmöglichkeiten, Studie in Kooperation mit der Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. (FfE) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), ifo Institut, München.Google Scholar
  14. Dangschat, J. S., N. Haufe, D. Silvestru. 2016: Energiekonsum – sozial-räumlich differenziert betrachtet. Eine Reflektion von Ansätzen zur Beschreibung und Erklärung unterschiedlicher Energieverbrauchsmuster privater Haushalte in Österreich und Europa, in diesem Band.Google Scholar
  15. Fankhauser, S., S. Tepic. 2007: Can poor consumers pay for energy and water? An affordability analysis for transition countries, Energy Policy 35, S. 1038–1049.Google Scholar
  16. Fankhauser, S., Y. Rodionova, E. Falcetti. 2008: Utility payments in Ukraine: Affordability, subsidies and arrears, Energy Policy 36 (11): 4168–4177.Google Scholar
  17. Florence School of Regulation. 2008: Affordability of basic public utilities: regulation and poverty policies, Report on Workshop Proceedings, Robert Schuman Centre for Advanced Studies, online verfügbar unter: http://cadmus.eui.eu/handle/1814/11273. Zugegriffen: 13. Februar 2015.
  18. Frondel, M., S. Sommer. 2014: Energiekostenbelastung privater Haushalte: Das EEG als sozialpolitische Zeitbombe?, List Forum 40 (4): 382-402.Google Scholar
  19. Gawel, E., W. Bretschneider. 2010: Investigating affordability problems of utility services – a theoretical study on the ratio measure, IAMO Forum 2010, Halle (Saale), Juni 16-18, 2010, Institutions in Transition – Challenges for New Modes of Governance.Google Scholar
  20. Gawel, E., W. Bretschneider. 2011: Affordability as an institutional obstacle to water-related price reforms, in: Theesfeld, I., F. Pirscher (Hrsg.): Studies on the Agricultural and Food Sector in Central and Eastern Europe, Perspectives on Institutional Change – Water Management in Europe 58, Halle/S., Leibniz Institute of Agricultural Development in Central and Eastern Europe (IAMO): 9-34.Google Scholar
  21. Gawel, E., W. Bretschneider. 2014: The affordability of water and energy pricing: the case of Germany, in: Fitzpatrick, T. (Hrsg.): International Handbook on social Policy and the Environment, Edward Elgar Publishing Ltd., Cheltenham / Northampton, S. 123-151.Google Scholar
  22. Gawel, E., K. Korte. 2012: Verteilungseffekte des EEG: Kritik an den falschen Stellen, Wirtschaftsdienst 92 (8): 312-315.Google Scholar
  23. Gawel, E., K. Korte, K. Tews. 2016: Thesen zur Sozialverträglichkeit der Förderung erneuerbarer Energien durch das EEG – eine kritische Analyse, Sozialer Fortschritt 63: 51-60.Google Scholar
  24. Gawel, E., K. Sigel, W. Bretschneider. 2013: Affordability of Water Supply in Mongolia. Empirical Lessons for Measuring Affordability, Water Policy 15 (1): 19-42.Google Scholar
  25. Glied, S. A. 2009: Mandates and the affordability of health care, Inquiry 46 (2): 203–214.Google Scholar
  26. Grösche, P., C. Schröder. 2014: On the redistributive effects of Germany’s feed-in tariff, Empirical Economics 46 (4): 1339–1383.Google Scholar
  27. Haas, T. 2016: Energiearmut als Konfliktfeld in der Stromwende, in diesem Band.Google Scholar
  28. Hancock, K. E. 1993: ‘Can Pay? Won’t Pay?’ or Economic Principles of ‘Affordability’, Urban Studies 30 (1): 127-145.Google Scholar
  29. Heindl, P. 2013: Measuring fuel poverty: General considerations and application to German household data, ZEW Discussion Papers No. 13-046, Mannheim, Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, online abrufbar unter: ftp://ftp.zew.de/pub/zew-docs/dp/dp13046.pdf. Zugegriffen: 14. Juni 2015.
  30. Heindl, P., P. Kanschik, R. Schüssler. 2016: Normative, statische und dynamische Anforderungen an Energiearmutsmaße, in diesem Band.Google Scholar
  31. Heindl, P., R. Schüssler, A. Löschel. 2014: Ist die Energiewende sozial gerecht?, Wirtschaftsdienst 94 (7): 508-514.Google Scholar
  32. Heindl, P., R. Schüssler. 2015: Dynamic Properties of Energy Affordability Measures, Energy Policy 86: 123-132..Google Scholar
  33. Hills, J. 2011: Fuel poverty: the problem and its measurement. CASEreport, 69. Department for Energy and Climate Change, London, UK.Google Scholar
  34. Hills, J. 2012: Getting the measure of fuel poverty: final report of the Fuel Poverty Review. CASEreport, 72. Centre for Analysis of Social Exclusion, London School of Economics and Political Science, London, UK.Google Scholar
  35. Kessides, I., R. Miniaci, C. Scarpa, P. Valbonesi. 2009: Toward Defining and Measuring the Affordability of Public Utility Services, The World Bank, Development Research Group, Environment and Energy Team, Policy Research Working Paper 4915.Google Scholar
  36. Kopatz, M., M. Spitzer, A. Christanell. 2010: Energiearmut. Stand der Forschung, nationale Programme und regionale Modellprojekte in Deutschland, Österreich und Großbritannien, Wuppertal Papers 184, Wuppertal, online abrufbar unter: http://epub.wupperinst.org/files/3606/WP184.pdf. Zugegriffen: 14. Juni 2015.
  37. Krämer, W. 2000: Armut in der Bundesrepublik. Zur Theorie und Praxis eines überforderten Begriffs, Campus Verlag, Frankfurt a. M.Google Scholar
  38. Kreider, I,. M. Sommer. 2016: Energiewende und Energiearmut, Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht: 70-87.Google Scholar
  39. Lehr, U., T. Drosdowski. 2013: Soziale Verteilungswirkungen der EEG-Umlage, GWS Discussion Paper, 2013/3.Google Scholar
  40. Liddell, C., C. Morris, P. McKenzie, G. Rae. 2011: Defining Fuel Poverty in Northern Ireland. A preliminary Review, Department for Social Development Northern Ireland (DSDNI).Google Scholar
  41. Löschel, A. F. Flues, P. Heindl. 2012: Verteilungswirkungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes – Das Erneuerbare-Energien-Gesetz in der Diskussion, Wirtschaftsdienst 92 (8): 515-519.Google Scholar
  42. Miniaci, R., C. Scarpa, P. Valbonesi. 2008: Measuring the Affordability of basic public utility services in Italy, Giornale degli Economisti e Annali di Economia, Nuova Serie 67 (2): 185-230.Google Scholar
  43. Moore, R. 2012: Definitions of fuel poverty: Implications for policy, Energy Policy 49: 19–26.Google Scholar
  44. Nachreiner, M., P. Lehmann, K. Tews, E. Matthies. 2016: Influence of technological factors and usage patterns on electricity consumption: Are low-income households in Germany worse off?, forthcomingGoogle Scholar
  45. Neuhoff, K., S. Bach, J. Diekmann, M. Beznoska, T. El-Laboudy. 2012: Steigende EEG-Umlage: Unerwünschte Verteilungseffekte können vermindert werden, DIW-Wochenbericht 79 (41): 3-12.Google Scholar
  46. Neuhoff, K., S. Bach, J. Diekmann, M. Beznoska, T. El-Laboudy. 2013: Distributional Effects of Energy Transition: Impacts of Renewable Electricity Support in Germany, Economics of Energy & Environmental Policy 2 (1): 41-54Google Scholar
  47. Pennekamp, J.. 2013: Teurer Ökostrom. Energie und Armut, F.A.Z., online verfügbar unter: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/teurer-oekostrom-energie-und-armut-12272702.html?printPagedArticle=true Zugegriffen: 13. Februar 2015.
  48. Schüssler, R. 2014: Energy Poverty Indicators: Conceptual Issues – Part I: The Ten-Percent-Rule and Double Median/Mean Indicators, ZEW Discussion Paper 14-037, Mannheim, Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, online abrufbar unter: http://ftp.zew.de/pub/zew-docs/dp/dp14037.pdf Zugegriffen: 14. Juni 2015.
  49. Sinn, H.-W. 2008: Der bedarfsgewichtete Käse und die neue Armut, ifo-Schnelldienst 61 (10), 14–16.Google Scholar
  50. Spiegel Online. 2012: Energiewende. Politik streitet über Sozial-Strom, online verfügbar unter: http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/energiewende-politik-streitet-ueber-zuschuesse-zur-stromrechnung-a-837901.html. Zugegriffen: 13. Februar 2015.
  51. Stone, M. E. 2006a: What Is Housing Affordability? The Case for the Residual Income Approach, Housing Policy Debate 17 (1): 151-184.Google Scholar
  52. Stone, M. E. 2006b: A Housing Affordability Standard for the UK, Housing Studies 21 (4): 453-476.Google Scholar
  53. Tews, K. 2013: Energiearmut definieren, identifizieren und bekämpfen – Eine Herausforderung der sozialverträglichen Gestaltung der Energiewende. Vorschlag für eine Problemdefinition und Diskussion des Maßnahmenportfolios, Freie Universität Berlin, FFU-Report 04-2013.Google Scholar
  54. Tews, K. 2014: Energiearmut – vom politischen Schlagwort zur handlungsleitenden Definition, in: Brunnengräber, A., M. R. Di Nucci (Hrsg.): Im Hürdenlauf zur Energiewende. Von Transformationen, Reformen und Innovationen, Springer VS, Wiesbaden, S. 441-450.Google Scholar
  55. Thalmann, P. 2003: ‘House poor’ or simply ‘poor’?, Journal of Housing Economics 12 (4), 291–317.Google Scholar
  56. VZ NRW (Verbraucherzentrale NRW e.V). 2013: Energiearmut bekämpfen, Daseinsvorsorge sichern. Dossier zur Energiearmut, Düsseldorf.Google Scholar
  57. Wolff, A., J. Schubert, B. Gill. 2016: Energiesanierung als Armutsfalle für Energiesparer. Bedarf, Verbrauch und subjektive Wahrnehmung potenziell energiearmer Haushalte, in diesem Band.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Department Ökonomie/Department of EconomicsHelmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZLeipzigDeutschland

Personalised recommendations