Viagra-Praktiken

Chapter
Part of the Frankfurter Beiträge zur Soziologie und Sozialpsychologie book series (FBZSUS)

Zusammenfassung

Dieses Kapitel stellt die Viagra-Nutzung der interviewten Männer in den Mittelpunkt. Ich analysiere, welche Praktiken sich mit und um Viagra entwickeln und wie sich innerhalb dieser Praktiken Sinngebung vollzieht. Vor dem Hintergrund der häufig klischeehaften gesellschaftlichen Repräsentation von Viagra als Sex-Pille für alternde Männer, aber auch in Abgrenzung von wissenschaftlichen Perspektiven, die vor allem vom Mainstream abweichende Nutzungen für relevant halten, habe ich heraus gearbeitet, dass gewöhnliche Nutzungsweisen für das Verständnis des Phänomens von Bedeutung sind. Zum einen ist über die alltägliche Verwendung bislang wenig bekannt, zum anderen ist meine These, dass gerade in den emergenten Praktiken der Nutzung sichtbar wird, welche (neuen) Formen Männlichkeit und Körperlichkeit zu gestalten mit Viagra entstehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Goethe-Universität Frankfurt am MainInstitut für SoziologieFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations