Advertisement

Mit der Geduld am Ende? Die Prekarisierung der academic workforce in der unternehmerischen Universität

  • Klaus Dörre
  • Hans Rackwitz
Chapter

Zusammenfassung

Der Beitrag führt in die Prekarisierung im akademischen Feld ein. Dabei wird akademische Prekarität vor dem Hintergrund der objektiven Beschäftigungsbedingungen sowie der subjektiven Verarbeitungsformen in ihrer Mehrdimensionalität erfasst und damit ihre Feldspezifik herausgearbeitet. Ihre Hintergründe werden in einer neuen Landnahme im akademischen Feld verortet. Diese beschreibt den Übergang zur unternehmerischen Universität und den damit verbundenen tief greifenden Strukturwandel der Steuerungs- und Kontrollmechanismen in der Wissenschaftslandschaft. Damit korrespondiert eine Restrukturierung akademischer Arbeit und veränderte Tätigkeitsanforderungen und Arbeitsrealitäten des akademischen Personals. Insgesamt wirkt akademische Prekarität dank der immens gestiegenen Konkurrenz als ein Disziplinierungs- und Kontrollregime zur Verstärkung der Ausbeutung der academic workforce. Abschließend geht der Beitrag auf die Widerständigkeiten, Reibungen und Gegenmobilisierungen ein, die die unternehmerische Universität als umkämpfte und prinzipiell überwindbare Formation zum Vorschein bringen.

Literatur

  1. Aulenbacher, Brigitte, Binner, Kristina, Riegraf, Birgit, & Weber, Lena (2012). Wissenschaft in der Entrepreneurial University – feminisiert und abgewertet?, WSI-Mitteilungen 6, 405–411.Google Scholar
  2. Aulenbacher, Brigitte, Binner, Kristina, Riegraf, Birgit, & Weber, Lena (2016). Unternehmerische Universitäten im Wohlfahrtsstaat. Wissenschaftliches Arbeiten, prekäre Beschäftigung und soziale Ungleichheiten in Großbritannien, Schweden, Deutschland und Österreich. In Nina Baur, Cristina Besio, Maria Norkus, & Grit Petschick (Hrsg.), Wissen – Organisation – Forschungspraxis. Der Makro-Meso-Mikro-Link in der Wissenschaft (S. 122–154). Weinheim, Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  3. Banscherus, Ulf, Dörre, Klaus, Neis, Matthias, & Wolter, Andrä (2009). Arbeitsplatz Hochschule. Zum Wandel von Arbeit und Beschäftigung in der „unternehmerischen Universität“. Memorandum des Arbeitskreises Dienstleistungen. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung, Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik.Google Scholar
  4. Barbier, Jean-Claude (2013). A Conceptual Approach of the Destandardization of Employment in Europe since the 1970s. In Max Koch, & Martin Fritz (Hrsg.), Non-standard Employment in Europe: Paradigms, Prevalence and Policy Responses (S. 13–25). Basingstoke: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  5. BMBF [Bundesministerium für Bildung und Forschung] (Hrsg.) (2006). Wissenschaftlicher Nachwuchs unter den Studierenden. Empirische Expertise auf der Grundlage des Studierendensurveys. Bonn, Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung.Google Scholar
  6. BMBF [Bundesministerium für Bildung und Forschung] (Hrsg.) (2010). Studiensituation und studentische Orientierungen. 11. Studierendensurvey an Universitäten und Fachhochschulen. Bonn, Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung.Google Scholar
  7. Bourdieu, Pierre (1981). Klassenschicksal, individuelles Handeln und das Gesetz der Wahrscheinlichkeit. In Pierre Bourdieu, Luc Boltanski, Monique de Saint Martin, & Pascale Maldidier (Hrsg.), Titel und Stelle. Über die Reproduktion sozialer Macht (S. 169–226). Frankfurt a. M.: Europäische Verlagsanstalt.Google Scholar
  8. Bourdieu, Pierre (2000). Zwei Gesichter der Arbeit. Interdependenzen von Zeit- und Wirtschaftsstrukturen am Beispiel einer Ethnologie der algerischen Übergangsgesellschaft. Konstanz: UVK.Google Scholar
  9. Brinkmann, Ulrich, Dörre, Klaus, Röbenack, Jena, Kraemer, Klaus, & Speidel, Frederic (2006). Prekäre Arbeit. Ursachen, Ausmaß, soziale Folgen und subjektive Verarbeitungsformen unsicherer Beschäftigungsverhältnisse. Friedrich-Ebert-Stiftung. Gesprächskreis Migration und Integration. http://library.fes.de/pdf-files/asfo/03514.pdf. Zugegriffen: 8. November 2016.
  10. Brown, Wendy (2015a). The End of the Corporate University: What We Are Now. Unveröffentlichter Vortrag vom 20. Mai 2015. https://www.youtube.com/watch?v=Z5EWYohECRQ. Zugegriffen: 8. November 2016.
  11. Brown, Wendy (2015b). Undoing the Demos. Neoliberalism’s Stealth Revolution. Cambridge: The MIT Press.Google Scholar
  12. Castel, Robert (2000). Die Metamorphosen der sozialen Frage. Eine Chronik der Lohnarbeit. Konstanz: UVK.Google Scholar
  13. Castel, Robert (2011). Die Krise der Arbeit. Neue Unsicherheiten und die Zukunft des Individuums. Hamburg: Hamburger Edition.Google Scholar
  14. Castel, Robert, & Dörre, Klaus (2009). Einleitung. In Robert Castel, & Klaus Dörre (Hrsg.), Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung – Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts (S. 11–18). Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  15. Clark, Burton (1998). Creating Entrepreneurial Universities: Organizational Pathways of Transformation. Oxford: Pergamon Press.Google Scholar
  16. Clemens, Wolfgang, & Schlosser, Irmtraud (2006). Arbeits- und Lebenssituation von Lehrbeauftragten – Ergebnisse einer Umfrage. GEW Berlin Material. https://gremien.hu-berlin.de/de/personalrat/antworten/Lehrbeuftragte2006-GEW.pdf. Zugegriffen: 8. November 2016.
  17. Della Porta, Donatella, Hänninen, Sakari, Siisiäinen, Martti, & Silvast, Tiina (2015). The Making and Unmaking of Precarity. In dies. (Hrsg.), The New Social Division. Making and Unmaking Precariousness (S. 287–298). London: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  18. Donoghue, Frank (2008). The Last Professors. The Corporate University and the Fate of the Humanities. New York: Fordham.Google Scholar
  19. Dörre, Klaus (2009). Prekarität im Finanzmarktkapitalismus. In Robert Castel, & Klaus Dörre (Hrsg.), Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung. Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts (S. 35–64). Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  20. Dörre, Klaus, & Haubner, Tine (2012). Landnahme durch Bewährungsproben – Ein Konzept für die Arbeitssoziologie. In Klaus Dörre, Dieter Sauer, & Volker Wittke (Hrsg.), Kapitalismustheorie und Arbeit. Neue Ansätze soziologischer Kritik (S. 63–108). Frankfurt a. M., New York: Campus.Google Scholar
  21. Dörre, Klaus, & Neis, Matthias (2008). Geduldige Prekarier? Unsicherheit als Wegbegleiter wissenschaftlicher Karrieren. Forschung und Lehre 10, 672–674.Google Scholar
  22. Dörre, Klaus, & Neis, Matthias (2010). Das Dilemma der unternehmerischen Universität. Hochschulen zwischen Wissensproduktion und Marktzwang. Berlin: Edition Sigma.Google Scholar
  23. Dörre, Klaus, Scherschel, Karin, Booth, Melanie, Haubner, Tine, Marquardsen, Kai, & Schierhorn, Karen (2013). Bewährungsproben für die Unterschicht? Soziale Folgen aktivierender Arbeitsmarktpolitik. Frankfurt a. M., New York: Campus.Google Scholar
  24. van Dyk, Silke, & Reitz, Tilman (2016). Projektförmige Polis und akademische Prekarität im universitären Feudalsystem. Zwei Diagnosen und eine Fünf-Jahres-Perspektive. SozBlog. Blog der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. http://soziologie.de/blog/2016/06/projektfoermige-polis-und-refeudalisierung/#more-4374. Zugegriffen: 8. November 2016.
  25. Ehrenberg, Alain (2011). Das Unbehagen in der Gesellschaft. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  26. Grühn, Dieter, Hecht, Heidemarie, Rubelt, Jürgen, & Schmidt, Boris (2009). Der wissenschaftliche „Mittelbau“ an deutschen Hochschulen. Zwischen Karriereaussichten und Abbruchtendenzen. Berlin: ver.di, Fachbereich Bildung, Wissenschaft und Forschung.Google Scholar
  27. Heublein, Ulrich (2003). Ursachen des Studienabbruchs. Motive für Studienabbrecher. Forschung und Lehre 10 (5), 256–258.Google Scholar
  28. Jaksztat, Steffen (2014). Bildungsherkunft und Promotionen: Wie beeinflusst das elterliche Bildungsniveau den Übergang in die Promotionsphase? Zeitschrift für Soziologie 43, 286–301.Google Scholar
  29. Keller, Berndt, & Seifert, Hartmut (2014). Atypische Beschäftigungsverhältnisse im öffentlichen Dienst. WSI-Mitteilungen 67 (8), 628–638.Google Scholar
  30. Lenger, Alexander (2008). Die Promotion. Ein Reproduktionsmechanismus sozialer Ungleichheit, Konstanz: UVK.Google Scholar
  31. Laufenberg, Mike (2016). Soziale Klassen und Wissenschaftskarrieren. Die neoliberale Hochschule als Ort der Reproduktion sozialer Ungleichheiten. In Nina Baur, Cristina Besio, Maria Norkus, & Grit Petschick (Hrsg.), Wissen – Organisation – Forschungspraxis. Der Makro-Meso-Mikro-Link in der Wissenschaft (S. 580–625). Weinheim, Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  32. Münch, Richard (2009). Globale Eliten, lokale Autoritäten. Bildung und Wissenschaft unter dem Regime von PISA, McKinsey & Co. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  33. Münch, Richard (2011). Akademischer Kapitalismus. Über die politische Ökonomie der Hochschulreform. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  34. Münch, Richard (2016a). Kapital und Arbeit im akademischen Shareholder-Kapitalismus (Teil 1). Fatale Allianzen auf dem deutschen Sonderweg zur wissenschaftlichen Exzellenz. Ein Gastbeitrag in zwei Teilen von Richard Münch, Bamberg. SozBlog. Blog der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. http://soziologie.de/blog/2016/05/akademischer-shareholder-kapitalismus_teil-1/. Zugegriffen: 8. November 2016.
  35. Münch, Richard (2016b). Die Universität im akademischen Kapitalismus. In Nina Baur, Cristina Besio, Maria Norkus, & Grit Petschick (Hrsg.), Wissen – Organisation – Forschungspraxis. Der Makro-Meso-Mikro-Link in der Wissenschaft (S. 95–121). Weinheim, Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  36. Negt, Oskar, & Kluge, Alexander (1993). Geschichte und Eigensinn. Bd. 1: Entstehung der industriellen Disziplin aus der Trennung und Enteignung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  37. Paugam, Serge (2008). Die elementaren Formen der Armut. Hamburg: Hamburger Edition.Google Scholar
  38. Pelizzari, Alessandro (2009). Dynamiken der Prekarisierung. Atypische Erwerbsverhältnisse und milieuspezifische Unsicherheitsbewältigung. Konstanz: UVK.Google Scholar
  39. Rhoades, Gary, & Slaughter, Sheila (2004). Academic Capitalism and the New Economy: Markets, State and Higher Education. Baltimore u. a.: Johns Hopkins University Press.Google Scholar
  40. Roth, Karl-Heinz (2010). Die Globale Krise. Globale Krise – Globale Proletarisierung – Gegenperspektiven. Hamburg: VSA.Google Scholar
  41. Sander, Nadine (2011). Flexibilisierung, Prekarisierung und das Individuum. Vernachlässigt die Prekarisierungsdebatte hochqualifizierte Arbeitnehmer? In Kornelia Hahn, & Cornelia Koppetsch (Hrsg.), Soziologie des Privaten (S. 147–167). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  42. Sander, Nadine (2012). Das akademische Prekariat: Leben zwischen Frist und Plan. Konstanz: UVK.Google Scholar
  43. Schneickert, Christian, & Lenger, Alexander (2016). Studentische Arbeitskraftunternehmer*innen: Projektbasierter Kapitalismus im wissenschaftlichen Feld. In Andrea Vester-Lange, & Tobias Sander (Hrsg.), Soziale Ungleichheiten, Milieus und Habitus im Hochschulstudium (S. 265–285). Weinheim: Beltz Juventa.Google Scholar
  44. Slaughter, Sheila, & Leslie, Larry L. (1997). Academic Capitalism: Politics, Policies and the Entrepreneurial University. Baltimore u. a.: Johns Hopkins University Press.Google Scholar
  45. Standing, Guy (2011). The Precariat. The New Dangerous Class. London, New York: Bloomsbury Academic.Google Scholar
  46. Statistisches Bundesamt (2013). Bildung und Kultur. Finanzen der Hochschulen 2011. Fachserie 11 Reihe 4.5. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt.Google Scholar
  47. Statistisches Bundesamt(2016a). Bildung und Kultur. Finanzen der Hochschulen 2014. Fachserie 11 Reihe 4.5. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt.Google Scholar
  48. Statistisches Bundesamt(2016b). Bildung und Kultur. Studierende an Hochschulen. Fachserie 11 Reihe 4.1. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt.Google Scholar
  49. Statistisches Bundesamt(2016c). Hochschulen auf einen Blick. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt.Google Scholar
  50. Teichler, Ulrich (2008). „Hochschulforschung international“. In Karin Zimmermann, Marion Kamphans, & Sigrid Metz-Göckel (Hrsg.), Perspektiven der Hochschulforschung (S. 65–85). Wiesbaden: VS.Google Scholar
  51. unter_bau, Alternative Hochschulgewerkschaft. https://unterbau.org/. Zugegriffen: 14. Dezember 2016.
  52. Weber, Max (2005[1919]). Wissenschaft als Beruf. Stuttgart: Reclam.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.JenaDeutschland

Personalised recommendations