Advertisement

Prekäre Gleichstellung – Eine Einleitung

  • Mike Laufenberg
  • Martina Erlemann
  • Maria Norkus
  • Grit Petschick
Chapter

Zusammenfassung

Im Kontext eines institutionellen Wandels von Wissenschaft und Hochschule sind die Arbeitsverhältnisse und Lebenszusammenhänge von Wissenschaftler_innen seit zwei Jahrzehnten entscheidenden Veränderungen unterworfen. Der vorliegende Sammelband stellt drei Entwicklungen in den Mittelpunkt, die die Arbeits- und Lebenssituation von Forschenden und Lehrenden besonders tief greifend verändert haben: erstens die fortschreitende Ökonomisierung von Hochschulen und anderen Wissenschaftsorganisationen sowie damit einhergehende Verschiebungen in der Governance von Wissenschaft; zweitens die zunehmende Prekarisierung wissenschaftlicher Arbeitsverhältnisse und Laufbahnen, die sich insbesondere im akademischen Mittelbau verschärft hat; sowie drittens die verstärkte Institutionalisierung von Gleichstellungspolitiken in einer Zeit, da an den hiesigen Universitäten mehr Frauen studieren, promovieren und wissenschaftliche Laufbahnen einschlagen als je zuvor – während strukturelle gruppenbezogene Benachteiligungen fortwirken und Alltag und Karriereverläufe in der Wissenschaft nach wie vor durch hierarchische Machtverhältnisse, Diskriminierung und soziale Ungleichheiten mitbestimmt sind.

Literatur

  1. Aulenbacher, Brigitte, Binner, Kristina, Riegraf, Birgit, & Weber, Lena (2015). Wandel der Wissenschaft und Geschlechterarrangements. Organisations- und Steuerungspolitiken in Deutschland, Österreich, Großbritannien und Schweden. Beiträge zur Hochschulforschung 37 (3), 22–39.Google Scholar
  2. Aulenbacher, Brigitte, & Riegraf, Birgit (2012). Economical Shift und demokratische Öffnungen. Uneindeutige Verhältnisse in der unternehmerischen und geschlechtergerechten Universität. Die Hochschule: Journal für Wissenschaft und Bildung (2), 291–303.Google Scholar
  3. Baumgarth, Benjamin, Henke, Justus, & Pasternack, Peer (2016). Inventur der Finanzierung des Hochschulsystems. Mittelflüsse, Kontroversen und Entwicklungen im letzten Jahrzehnt. Düsseldorf: Hans Böckler Stiftung. https://www.boeckler.de/pdf/p_studfoe_wp_1_2016.pdf. Zugegriffen: 27. Oktober 2017.
  4. Baur, Nina, Erlemann, Martina, Hark, Sabine, Laufenberg, Mike, Lucht, Petra, Norkus, Maria, Petschick, Grit, & Scheich, Elvira (2015). Geschlechtergerechtigkeit in der Wissenschaft. Forschungsbasierte Handlungsempfehlungen am Beispiel der Physik. Berlin. http://www.genderdynamiken.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Broschuere_final.pdf. Zugegriffen: 27. Oktober 2017.
  5. Bereswill, Mechthild (2006). Geschlecht als Humanressource: Geschlechterpolitik zwischen Gleichheitsansprüchen und Ökonomisierung. In Karl-Siegbert Rehberg (Hrsg.), Soziale Ungleichheit, kulturelle Unterschiede: Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München (S. 2303–2311). Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  6. Binner, Kristina, Kubicek, Bettina, Rozwandowicz, Anja, & Weber, Lena (Hrsg.) (2013). Die unternehmerische Hochschule aus der Perspektive der Geschlechterforschung. Zwischen Aufbruch und Beharrung. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  7. Blome, Eva, Erfmeier, Alexandra, Gülcher, Nina, & Smykalla, Sandra (2013). Handbuch zur Gleichstellungspolitik an Hochschulen. Von der Frauenförderung zum Diversity Management? 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  8. Boltanski, Luc, & Chiapello, Ève (2006). Der neue Geist des Kapitalismus. Konstanz: UVK.Google Scholar
  9. Bourdieu, Pierre (1998). Prekarität ist überall. In Pierre Bourdieu (Hrsg.), Gegenfeuer, Wortmeldungen im Dienste des Widerstands gegen die neoliberale Invasion (S. 96–102). Konstanz: UVK.Google Scholar
  10. Castel, Robert (2000). Die Metamorphosen der sozialen Frage. Eine Chronik der Lohnarbeit. Konstanz: UVK.Google Scholar
  11. Castel, Robert, & Dörre, Klaus (Hrsg.) (2009). Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung. Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  12. Clark, B. R. (1998). Creating Entrepreneurial Universities. Organizational Pathways of Transformation. Oxford: Pergamon.Google Scholar
  13. Davies, Charlotte Aull (2008). Reflexive Ethnography: A Guide to Researching Selves and Others. New York: Routledge.Google Scholar
  14. Davies, Bronwyn, Gottsche, Michael, & Bansel, Peter (2006). The Rise and Fall of the Neoliberal University. European Journal of Education 41 (2), 305–319.Google Scholar
  15. DFG [Deutsche Forschungsgemeinschaft] (2015). Förderatlas 2015. Kennzahlen zur öffentlich finanzierten Forschung in Deutschland. Weinheim: Wiley-VCH. Online-Version: http://www.dfg.de/download/pdf/dfg_im_profil/zahlen_fakten/foerderatlas/2015/dfg_foerderatlas_2015.pdf. Zugegriffen: 27. Oktober 2017.
  16. Dörre, Klaus, & Neis, Matthias (2008). Forschendes Prekariat? In Stephan Klecha, & Wolfgang Krumbein (Hrsg.), Die Beschäftigungssituation von wissenschaftlichem Nachwuchs (S. 127–142). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  17. van Dyk, Silke, & Reitz, Tilman (2017). Projektförmige Polis und akademische Prekarität im universitären Feudalsystem. Soziologie 46 (1), 62–73.Google Scholar
  18. El-Mafaalani, Aladin (2012). BildungsaufsteigerInnen aus benachteiligten Milieus. Habitustransformation und soziale Mobilität bei Einheimischen und Türkeistämmigen. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  19. Graf, Angelika (2015): Die Wissenschaftselite Deutschlands. Sozialprofil und Werdegänge zwischen 1945 und 2013. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  20. Gutiérrez Rodríguez, Encarnación, Ha Kien, Nghi, Hutta, Jan, Kessé, Emily Ngubia, Laufenberg, Mike, & Schmitt, Lars (2016). Rassismus, Klassenverhältnisse und Geschlecht an deutschen Hochschulen. sub/urban. zeitschrift für kritische stadtforschung 4 (2), 161–190.Google Scholar
  21. GWK [Gemeinsame Wissenschaftskonferenz] (2016). Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung. 20. Fortschreibung des Datenmaterials (2014/2015) zu Frauen in Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen. Bonn. http://www.gwk-bonn.de/dokumentepublikationen/materialien-der-gwk/. Zugegriffen: 27. Oktober 2017.
  22. Ha, Kien Nghi, Ha, Noa, & Mesghena, Mekonnen (Hrsg.) (2018). Geschlossene Gesellschaft? Exklusion und rassistische Diskriminierung an deutschen Universitäten. Dossier. Heimatkunde. Migrationspolitisches Portal der Heinrich Böll Stiftung. https://heimatkunde.boell.de/geschlossene-gesellschaft-universitaet. Zugegriffen: 27. Oktober 2017.
  23. Hark, Sabine (2013). Widerstreitende Bewegungen. Geschlechterforschung in Zeiten hochschulischer Transformationsprozesse. In Kristina Binner, Bettina Kubicek, Anja Rozwandowicz, & Lena Weber (Hrsg.), Die unternehmerische Hochschule aus der Perspektive der Geschlechterforschung. Zwischen Aufbruch und Beharrung (S. 194–208). Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  24. Kahlert, Heike (2003). Gender Mainstreaming an Hochschulen. Anleitung zum qualitätsbewußten Handeln. Wiesbaden: VS Leske + Budrich.Google Scholar
  25. Kahlert, Heike (2015). Nicht als Gleiche vorgesehen. Über das „akademische Frauensterben“ auf dem Weg an die Spitze der Wissenschaft. Beiträge zur Hochschulforschung 37 (3), 60–78.Google Scholar
  26. Konsortium Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs (2017). Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs 2017. Statistische Daten und Forschungsbefunde zu Promovierenden und Promovierten in Deutschland. Bielefeld W. Bertelsmann Verlag. Online-Version: http://www.buwin.de/dateien/buwin-2017.pdf. Zugegriffen: 27. Oktober 2017.
  27. Kuria, Emily Ngubia (2015). eingeschrieben. Zeichen setzen gegen Rassismus an deutschen Hochschulen. Berlin: w_orten & meer.Google Scholar
  28. Laufenberg, Mike (2016). Soziale Klassen und Wissenschaftskarrieren. Die neoliberale Hochschule als Ort der Reproduktion sozialer Ungleichheiten. In Nina Baur, Cristina Besio, Maria Norkus, & Grit Petschick (Hrsg.), Wissen – Organisation – Forschungspraxis. Der Makro-Meso-Mikro-Link in der Wissenschaft (S. 580–625). Weinheim, Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  29. Lind, Inken, & Löther, Andrea (Hrsg.) (2008). Wissenschaftlerinnen mit Migrationshintergrund. Bonn: GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften. http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-233429. Zugegriffen: 27. Oktober 2017.
  30. Lessenich, Stephan (2008). Die Neuerfindung des Sozialen. Der Sozialstaat im flexiblen Kapitalismus. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  31. Lorey, Isabell (2011). Gouvernementale Prekarisierung. Transversal Texts 8 (inventions). http://eipcp.net/transversal/0811/lorey/de. Zugegriffen: 27. Oktober 2017.
  32. Lorey, Isabell (2012). Die Regierung der Prekären. Wien: Verlag Turia + Kant.Google Scholar
  33. Madden, Raymond (2010). Being Ethnographic: A Guide to the Theory and Practice of Ethnography. London: Sage.Google Scholar
  34. Manske, Alexandra, & Pühl, Katharina (Hrsg.) (2010). Prekarisierung zwischen Anomie und Normalisierung. Geschlechtertheoretische Bestimmungen. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  35. Marchart, Oliver (2013). Die Prekarisierungsgesellschaft. Prekäre Proteste. Politik und Ökonomie im Zeichen der Prekarisierung. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  36. Marcus, George E. (1998). Ethnography through Thick and Thin. Princeton: Princeton University Press.Google Scholar
  37. Meuser, Michael (2009). Humankapital Gender. Geschlechterpolitik zwischen Ungleichheitssemantik und ökonomischer Logik. In Sünne Andresen, Mechtild Koreuber, & Dorothea Lüdke (Hrsg.), Gender und Diversity: Albtraum oder Traumpaar? Interdisziplinärer Dialog zur „Modernisierung“ von Geschlechter- und Gleichstellungspolitik (S. 95–109). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  38. Meuser, Michael, & Riegraf, Birgit (2010). Geschlechterforschung und Gleichstellungspolitik. Von der Frauenförderung zum Managing Diversity. In Birgit Aulenbacher, Michael Meuser, & Birgit Riegraf (Hrsg.), Soziologische Geschlechterforschung. Eine Einführung (S. 189–210). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  39. Möller, Christina (2015). Herkunft zählt (fast) immer. Soziale Ungleichheiten unter Universitätsprofessorinnen und –professoren. Weinheim, Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  40. Münch, Richard (2011): Akademischer Kapitalismus. Über die politische Ökonomie der Hochschulreform. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  41. Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft (2017). Pressemitteilung vom 29.05.2017. http://mittelbau.net/2017/05/29/pressemitteilung-29-05-2017/. Zugegriffen: 10. Oktober 2017.
  42. Nohr, Barbara, & Veth, Silke (Hrsg.) (2002). Gender Mainstreaming – Kritische Reflexionen einer neuen Strategie. Berlin: Karl Dietz Verlag.Google Scholar
  43. Reed-Danahay, Deborah (2001). Autobiography, Intimacy and Ethnography. In Paul Atkinson, Amanda Coffey, Sara Delamont, John Lofland, & Lyn Lofland (Hrsg.), Handbook of Ethnography (S. 407–425). London: Sage.Google Scholar
  44. Rogge, Jan-Christoph (2015). The winner takes it all? Die Zukunftsperspektiven des wissenschaftlichen Mittelbaus auf dem akademischen Quasi-Markt. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 67 (4), 685–707.Google Scholar
  45. Skeggs, Beverly (2001). Feminist Ethnography. In Paul Atkinson, Amanda Coffey, Sara Delamont, John Lofland, & Lyn Lofland (Hrsg.): Handbook of Ethnography (S. 426–442). London: Sage.Google Scholar
  46. Slaughter, Sheila, & Leslie, Larry L. (1997). Academic capitalism: Politics, policies and the entrepreneurial university. Baltimore, MD: The John Hopkins University Press.Google Scholar
  47. Stapelfeld, Gerhard (2007). Der Aufbruch des konformistischen Geistes. Thesen zur Kritik der neoliberalen Universität. Hamburg: Verlag Dr. Kovac.Google Scholar
  48. Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (2017). Ländercheck. Lehre und Forschung im föderalen Wettbewerb. Allgemeine Entwicklung der Drittmittel. http://www.laendercheck-wissenschaft.de/drittmittel/drittmittel_allgemein/index.html. Zugegriffen: 10. Oktober 2017.
  49. Striedinger, Angelika, Sauer, Birgit, Kreissl, Katharina, & Hofbauer, Johanna (2016). Feministische Gleichstellungsarbeit an unternehmerischen Hochschulen: Fallstricke und Gelegenheitsfenster. In Feministische Studien 34 (1), 9–22.Google Scholar
  50. Ullrich, Peter (2016). Prekäre Wissensarbeit im akademischen Kapitalismus. Soziologie 45(4), 388–411.Google Scholar
  51. Völker, Susanne, & Amacker, Michèle (Hrsg.) (2015). Prekarisierungen. Arbeit, Sorge und Politik. Weinheim, Basel: Beltz Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  • Mike Laufenberg
    • 1
  • Martina Erlemann
    • 1
  • Maria Norkus
    • 1
  • Grit Petschick
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations