Advertisement

Zusammenfassung der wesentlichen Untersuchungsergebnisse und Fazit

  • Karl BroemelEmail author
Chapter
  • 1.3k Downloads

Zusammenfassung

  • Grenzüberschreitende Investitionen in F&E innerhalb eines Konzerns führen zu komplexen Besteuerungswirkungen. Die Besteuerungswirkungen lassen sich ihrem zeitlichen Anfall nach in eine Erstellungs- und Verwertungsphase systematisieren und werden sowohl von uni- als auch bilateralen Steuervorschriften und unionsrechtlichen Vorgaben geprägt.

  • Außersteuerliche und steuerliche Zielsetzungen divergieren regelmäßig hinsichtlich der Standortwahl für eine grenzüberschreitende Investition in F&E. Während der optimale Standort aus außersteuerlicher Sicht im Wesentlichen durch angebots- und nachfrageorientierte Gesichtspunkte geprägt wird, ist dieser aus steuerlicher Sicht vorteilhaft, wenn er eine steuerminimale Erstellung und Verwertung von immateriellen Wirtschaftsgütern ermöglicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations