Die politische Integration Europas zwischen Friedenssicherung und Verteidigungsfähigkeit – Eine Rekonstruktion der Europäischen Verteidigungsgemeinschaft (1950-1954)

Chapter

Zusammenfassung

Die Idee eines politisch geeinten Europas, das Frieden und Wohlstand garantiert, hat eine lange Geschichte. In den 1920er Jahren entwickelten sich nationale Europa-Bewegungen, die vor dem Hintergrund der Erfahrungen des I. Weltkrieges in einer Einigung Europas die beste Garantie gegen Gewalt und Armut sahen. Mitglied der Pan-Europa Union, die im Oktober 1923 von Richard Coudenhove-Kalergi gegründet wurde, waren u.a. Aristide Briand, Thomas Mann, Albert Einstein und Otto von Habsburg (Duke 2000: 12ff.). Obgleich nach dem Ende des II. Weltkrieges zunehmend als rechtskonservativ kritisiert, propagierte Coudenhove-Kalergi bereits in den 1920er Jahren den Gedanken eines politisch geeinten Europas in Form eines Staatenbundes und Zollvereins.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgFrankfurtDeutschland

Personalised recommendations