Die Unterscheidung von Interessen- und Wertkonflikten

Chapter

Zusammenfassung

Den breit rezipierten Ausgangspunkt der Diskussion über die Charakteristika und die Dynamik von Wertkonflikten im politischen Prozess bildet die Konflikttypologie von Vilhelm Aubert (1963, 1973). Aubert identifiziert mit Interessen- und Wertkonflikten zwei Sorten von Konflikten, die auf unterschiedlichen Konfliktquellen beruhen. Erstere beruhen auf der Knappheit von Gütern oder Positionen, die von den Parteien gleichermaßen geschätzt werden (1973: 180, 182). Ein Wert- oder Überzeugungskonflikt beruht demgegenüber „auf einem Dissens in Bezug auf den normativen Status eines sozialen Objekts“ (1973: 183), auf Meinungsverschiedenheiten über Werte oder Tatsachen sowie über die Hierarchisierung oder die richtige Anwendung von Werten (1973: 184).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Westfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations