Neue Maßnahmen für eine verbesserte Schulung und Betreuung von Übungsleitern

Chapter

Zusammenfassung

Am Fachbereich Mathematik der TU Darmstadt gibt es seit nunmehr 25 Jahren ein Konzept zur Übungsleiterausbildung, welches seither kontinuierlich optimiert und aktuellen Anforderungen angepasst wurde. Dieses sorgt für einen qualitätsgesicherten Übungsbetrieb, insbesondere für das erste Studienjahr in den MINT-Fächern. An die eigentliche Schulung der neuen Übungsleiter schließt sich deren Betreuung durch die Vorlesungsassistenten an, wobei nun das zu einer Vorlesung gehörige Team aus Übungsleitern typischerweise sehr heterogen ist und Übungsleiter mit sehr unterschiedlichem Erfahrungshorizont umfasst. Wir zeigen aktuelle Entwicklungen auf, mit denen wir das Schulungs- und Betreuungskonzept fit für die Herausforderungen der Zukunft machen. Ein Schwerpunkt liegt hier auf einer verbesserten und intensivierten „Ausbildung der Ausbilder“, sowohl für die Schulung als auch für die anschließende Betreuung; ein neuartiger Baustein ist die Entwicklung einer Schulung „Tutorenführung“ für wissenschaftliche Mitarbeiter.

Literatur

  1. Biehler, R., Hochmuth, R., Klemm, J., Schreiber, S., & Hänze, M. (2012). Fachbezogene Qualifizierung von MathematiktutorInnen – Konzeption und erste Erfahrungen im LIMA-Projekt. In M. Zimmermann, C. Bescherer, & C. Spannagel (Hrsg.), Mathematik lehren in der Hochschule – Didaktische Innovationen für Vorkurse, Übungen und Vorlesungen (S. 45–56). Hildesheim: Franzbecker.Google Scholar
  2. Brown, J. S., Collins, A., & Duguid, P. (1989). Situated Cognition and the Culture of Learning. Educational Researcher, 18(1), 32–42. doi:10.3102/0013189X018001032.CrossRefGoogle Scholar
  3. Budde, J. (2009). Mathematikunterricht und Geschlecht – Empirische Ergebnisse und pädagogische Ansätze. Bildungsforschung, Bd. 30. Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).Google Scholar
  4. Collins, A., Brown, J. S., & Holum, A. (1991). Cognitive apprenticeship: Making thinking visible. American Educator, 15(3), 6–11, 38–46.Google Scholar
  5. Cramer, E., & Walcher, S. (2010). Schulmathematik und Studierfähigkeit. Mitteilungen der DMV, 18(2), 110–114.MATHGoogle Scholar
  6. Cremer-Renz, C., & Jansen-Schulz, B. (2010). Tutorenhandbuch 2010. Lüneburg: Leuphana Universität Lüneburg, Team Hochschuldidaktik.Google Scholar
  7. Freyn, W. (2013). Motivierende Führung von Übungsgruppenleitern/Tutoren – Leitfaden zur didaktischen Orientierung für Assistenten bei der Führung von Übungsgruppenleitern/Tutoren. Darmstadt: TU Darmstadt, Fachbereich Mathematik.Google Scholar
  8. Friemel, K. (2007). Pilot-Projekt. McK Wissen, 20, 98–103. http://www.brandeins.de/uploads/tx_b4/mck_20_15_Pilot_Projekt.pdf. Zugegriffen: 18. Januar 2015Google Scholar
  9. General, S. (2011). Ausbildung von studentischen Mentoren zur Unterstützung von Studienanfängerns. In W. Görts (Hrsg.), Tutoreneinsatz und Tutorenausbildung (S. 94–110). Bielefeld: Universitätsverlag Webler.Google Scholar
  10. Görts, W. (2011). Schulung von Übungsleitern in der Informatik: Ausbilden unter der Bedingung geringer Ressourcen. In W. Görts (Hrsg.), Tutoreneinsatz und Tutorenausbildung (S. 40–62). Bielefeld: Universitätsverlag Webler.Google Scholar
  11. Jaworski, B. (2002). Sensitivity and Challenge in University Mathematics Tutorial Teaching. Educational Studies in Mathematics, 51(1/2), 71–94.CrossRefGoogle Scholar
  12. Liese, R. (1994). Unterrichtspraktische Übungen für Übungsgruppenleiter in Mathematik. Ein Beitrag zur Verbesserung der Lehre durch Ausbildung und Training von Fachtutoren. (Preprint Nr. 1674). Darmstadt: TU Darmstadt, Fachbereich Mathematik.Google Scholar
  13. Reich, K. (Hrsg.) (2014). Methodenpool. http://methodenpool.uni-koeln.de. Zugegriffen: 18. Januar 2015
  14. Reiss, K., & Ufer, S. (2009). Was macht mathematisches Arbeiten aus? Empirische Ergebnisse zum Argumentieren, Begründen und Beweisen. Jahresbericht der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, 111(4), 155–177.MATHGoogle Scholar
  15. Schlömerkemper, A. (2005). Didaktische Fortbildung von Tutorinnen und Tutoren in der Mathematik. Das Hochschulwesen, 53(5), 198–203.Google Scholar
  16. Siburg, K. F., & Hellermann, K. (2009). Mathematik lehren lernen. Mitteilungen der DMV, 17(3), 174–176.CrossRefMATHGoogle Scholar
  17. Toman, W. (1954). Dynamik der Motive. Frankfurt am Main: Humboldt.Google Scholar
  18. Weiß, C. H. (2011). Durchführung der Übungsleiterschulung am Fachbereich Mathematik. Darmstadt: TU Darmstadt, Fachbereich Mathematik.Google Scholar
  19. Wellhöfer, P. R. (2004). Schlüsselqualifikation Sozialkompetenz. Stuttgart: Lucius & Lucius.Google Scholar
  20. Wellhöfer, P. R. (2012). Gruppendynamik und soziales Lernen: Theorie und Praxis der Arbeit mit Gruppen (4. Aufl.). Stuttgart: utb.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Fächergruppe Mathematik/StatistikHelmut-Schmidt-Universität HamburgHamburgDeutschland
  2. 2.Fachbereich MathematikTechnische Universität DarmstadtDarmstadtDeutschland

Personalised recommendations