Advertisement

Boden als Abfall

  • Jürgen Haaff
Chapter

Zusammenfassung

Die Bedeutung der Probenahme an sich – das ist ganz besonders im Bereich Abfall gültig – und die Arbeit des Probenehmers wird heute immer noch unterschätzt und findet nicht immer die entsprechendeAnerkennung, die sie verdienen.Die Arbeit vor Ort, im Gelände entscheidet maßgeblich über die Qualität der Untersuchungsergebnisse. In Abb. 8.3 aus dem Altlastenhandbuch „Niedersachsen“ wird die Bedeutung der Probenahme sehr gut ersichtlich. Hier wird anhand des Anteils der Fehler der Probenahme sofort deutlich, welchen Einfluss die Probenahme hat.

Literatur

  1. UBA – Umweltbundesamt (2012): www.umweltbundesamt.de (Abruf am 01.05.2017)
  2. Henneberg M., Neumann R. (2011): 10 Jahre Lysimeterversuche – Zum Einsatz von gereiftem Baggergut zur Bodenverbesserung in der Landwirtschaft; Steinbeis Transferzentrum Angewandte Landschaftsplanung, Universität Rostock, Agrar- und Umweltwissenschaftliche FakultätGoogle Scholar
  3. Winterstein M. (o.J.) Probenahmestrategien für eine repräsentative und kostenoptimierte Beprobung von Abfallhaufwerken, Müll und Abfall 11–12, S. 611Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. LUBW – Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (2011): Handlungshilfe „Neue Deponieverordnung“, Ausgabedatum 04.2011Google Scholar
  2. Deponieinfo 3 – Hinweise zur erforderlichen Probenanzahl nach PN 98 bei Haufwerken, Bayrisches Landesamt für Umwelt, Fortschreibung 05. 2015Google Scholar
  3. DIN 19698-1: Untersuchung von Feststoffen – Probenahme von festen und stichfesten Materialien – Teil 1: Anleitung für die segmentorientierte Entnahme von Proben aus Haufwerken, Stand 05.2014Google Scholar
  4. Naturschutz Baden (LUBW)-Württemberg, 2. Aufl., Stand 04.2012Google Scholar
  5. LAGA PN 98-M32 „Richtlinie für das Vorgehen bei physikalischen, chemischen und biologischen Untersuchungen im Zusammenhang mit der Verwertung/Beseitigung von Abfällen“, Stand 2001Google Scholar
  6. „Lackansprühverfahren“, Merkblatt Nr. 3.4/1, LFU Bayern Stand Juli 2013, S. 6Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Berghof UmweltanalytikTübingenDeutschland

Personalised recommendations