Advertisement

Demokratieferne Rebellionen

Pegida und die Renaissance völkischer Verschwörungsphantasien
Chapter
Part of the Edition Rechtsextremismus book series (EDRECHT)

Zusammenfassung

Es bedarf schon eines guten Gedächtnisses, um sich die Abkürzungen und Slogans, unter denen das rassistische und verschwörungsphantastische Milieu in den letzten Monaten auf die Straße gegangen ist, alle zu merken: Neben den HoGeSa („Hooligans gegen Salafisten“) und der Pegida („Patriotische Europäer Gegen die Islamisierung des Abendlandes“) bildeten sich lokale Ableger, die unter Abkürzungen wie Ogida, Rogida, Kagida, Saargida, Dügida, Kögida oder Bogida operierten. Schon vor der ersten HoGeSa-Demonstration in Köln hatten sich in separaten Mahnwachen prorussische und antiamerikanische Friedensbewegte regelmäßig zu „Montagsdemonstrationen“, später dann für einen „Friedenswinter“ versammelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ARD-DeutschlandTREND EXTRA nach dem Anschlag in Paris 8. Januar 2015. Eine Studie im Auftrag der tagesthemen.Google Scholar
  2. Beyer, H. (2014). Soziologie des Antiamerikanismus. Zur Theorie und Wirkmächtigkeit spätmodernen Unbehagens. Campus: FrankfurtGoogle Scholar
  3. Büdenbender, M., Uhlemann, N., Drögemeier, L., Eisen, S., & Weiss, S. (2014). Verschwörungstheoretisches Denken auf Mahnwachen für den Frieden. Mechanismen der Wirklichkeitskonstruktion? Ergebnispräsentation des FoLL-Projekts aus dem Wintersemester 2013/14. Göttingen: Georg-August-Universität.Google Scholar
  4. Freud, S. (1900): Die Traumdeutung. Gesammelte Werke Bd. II/III. Frankfurt: Fischer Taschenbuch Verlag.Google Scholar
  5. Herzinger, R. & Stein, H. (1995). Endzeit-Propheten oder Die Offensive der Antiwestler. Fundamentalismus, Antiamerikanismus und Neue Rechte. Rowohlt: Reinbek beim Hamburg.Google Scholar
  6. Jaecker, T. (2014). Hass, Neid, Wahn. Antiamerikanismus in den deutschen Medien. Campus: Frankfurt.Google Scholar
  7. Kurth, A. & Salzborn, S. (2014). Türöffnerin nach Rechts: Die „Alternative für Deutschland“. Gegenblende. Das gewerkschaftliche Debattenmagazin 28 (Juli/August).Google Scholar
  8. Salzborn, S. (2010). Antisemitismus als negative Leitidee der Moderne. Sozialwissenschaftliche Theorien im Vergleich. Frankfurt: Campus.Google Scholar
  9. Salzborn, S. (2012). Demokratie. Theorien, Formen, Entwicklungen. Baden-Baden: Nomos/ UTB.Google Scholar
  10. Salzborn, S. (2014). Rechtsextremismus. Erscheinungsformen und Erklärungsansätze. Baden- Baden: Nomos/UTB.Google Scholar
  11. Salzborn, S. (2015). Schmitt, Rousseau und das Paradox des Volkswillens. In R. Voigt (Hrsg.), Legalität ohne Legitimität? Carl Schmitts Kategorie der Legitimität (S. 53–75). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  12. Spengler, O. (1918/1922). Der Untergang des Abendlandes. Umrisse einer Morphologie der Weltgeschichte (2 Bde.). Wien/Leipzig: Braumüller 1918 (Bd. 1) & München: Beck 1922 (Bd. 2).Google Scholar
  13. Vorländer, H. (2015). Wer geht warum zu PEGIDA-Demonstrationen? Präsentation der ersten empirischen Umfrage unter PEGIDA-Teilnehmern. Dresden: TU.Google Scholar
  14. Walter, F. (2015). Aktuelle Forschungsergebnisse zu den Pegida-Protesten. Göttinger Institut für Demokratieforschung: Zugriff am 28. Januar 2015 http://www.demokratie-goettingen.de/blog/studie-zu-pegida
  15. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen (2014): Landtagswahl 2014/ Wahlkreisergebnis. Zugriff am 20. Dezember 2014 http://www.statistik.sachsen.de/wpr_neu/pkg_s10_nav.prc_nav_karten?p_thema=114306423&p_nav_ebene=1&p_bzid=LW14&p_ebene_ort=SN*14&p_klapp=Wahlergebnisse

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.GöttingenDeutschland

Personalised recommendations