Advertisement

Studentische Kompetenzen

  • Andrea Hüttmann
Chapter

Zusammenfassung

Nachdem ich Sie bis hierher ausführlich mit den verschiedensten Selbstführungs- und Kooperationskompetenzen vertraut gemacht habe, kommen wir nun zum Höhepunkt des Buches – den studentischen Soft Skills. Analog zu Kap. 2 und 3 sind auch diese in die Rubriken „Studentische Selbstführungskompetenzen“ (Kap. 4.1) und „Studentische Kooperationskompetenzen“ (Kap. 4.2) aufgeteilt. Und so werden Sie mit der Lektüre des nun anstehenden Kapitels nachvollziehen können, dass es auf der einen Seite einer Menge Mut, Entschlossenheit und Gestaltungswillen bedarf, um ein Studium erfolgreich zu meistern, dass aber genauso die Bereitschaft und der Wille, sich mit anderen zu verbinden, um von und mit ihnen zu lernen oder gemeinsam etwas zu erreichen, vonnöten ist. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen.

Literatur

  1. Beck, K (2013) Kommunikationswissenschaft. 3. überarbeitete Auflage. UTB, StuttgartGoogle Scholar
  2. Blanchard, K/Carew, D/Parisi-Carew, E (2008) Der Minuten Manager schult Hochleistungsteams. 2. Auflage. Rowohlt Taschenbuch, Reinbek bei HamburgGoogle Scholar
  3. Covey, S R (2014) Die 7 Wege zur Effektivität. 29. erweiterte und überarbeitete Neuauflage, Gabal, OffenbachGoogle Scholar
  4. Faller, H (o. J.) Die Grand Tour des Adels. http://www.grand-tour-reise.de/grand-tour.html. Zugegriffen: 26.04.2015
  5. Frädrich, S (2011) Das Günter-Prinzip – So motivieren Sie Ihren inneren Schweinehund. Gabal, OffenbachGoogle Scholar
  6. Herrmann, A (2009) Der Känguru-Effekt: Mit Riesensprüngen studieren und dabei fröhlich bleiben. Uni-Edition, BerlinGoogle Scholar
  7. Hesse, J/Schrader H C (2012) Training für Praktikanten, Volontäre und Trainees: Mit der optimalen Bewerbung zum erfolgreichen Berufseinstieg. Stark Verlagsgesellschaft, HallbergmoosGoogle Scholar
  8. Hesse, J/Schrader H C (2013) Schriftliche Bewerbung. Stark Verlagsgesellschaft, HallbergmoosGoogle Scholar
  9. Hesse, J/Schrader H C (2015) Das große Hesse/Schrader – Bewerbungshandbuch. Stark Verlagsgesellschaft, HallbergmoosGoogle Scholar
  10. Hoch, D (2014) Aufschieberitis: Die Volkskrankheit Nr. 1. tredition, HamburgGoogle Scholar
  11. Hofmann, E/Löhle, M (2012) Erfolgreich Lernen: Effiziente Lern- und Arbeitsstrategien für Schule, Studium und Beruf. Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  12. Kersting, R/Appenzeller, P (Hrsg.) (2012) Endlich Studium!: Das Handbuch für die beste Zeit deines Lebens. R.A.P. Presse Verlag Werbung, Stegen-EschbachGoogle Scholar
  13. Klenke, K (2014) Studieren kann man lernen: Mit weniger Mühe zu mehr Erfolg. 2. Auflage. Springer Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  14. Kofman, F (2005) Meta-Management – Der neue Weg zu einer effektiven Führung. Kamphausen, BielefeldGoogle Scholar
  15. Kopetzky, S (2004) Grand Tour: oder die Nacht der großen Complication. btb Taschenbücher im Goldmann Verlag, MünchenGoogle Scholar
  16. Krengel, M (2012a) Bestnote: Lernerfolg verdoppeln, Prüfungsangst halbieren. Eazybooks, BerlinGoogle Scholar
  17. Krengel, M (2012b) Der Studi-Survival-Guide: Erfolgreich und gelassen durchs Studium. Uni-Edition, BerlinGoogle Scholar
  18. Medina, J (2009) Gehirn und Erfolg – 12 Regeln für Schule, Beruf und Alltag. Spektrum Akademischer Verlag, HeidelbergGoogle Scholar
  19. Münchhausen, M von (2006) So zähmen Sie Ihren inneren Schweinehund – Vom ärgsten Feind zum besten Freund. 6. durchgesehene und ergänzte Auflage. Campus, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  20. Przybilla, O/Ramelsberger, A (2010) Auf Schwänzer-Jagd. http://www.sueddeutsche.de/karriere/vorgezogene-schulferien-auf-schwaenzer-jagd-1.596714. Zugegriffen: 22.04.2015
  21. Rosenberg, M (2010) Gewaltfreie Kommunikation – Eine Sprache des Lebens. 9. Auflage. Junfermann, PaderbornGoogle Scholar
  22. Schache, R (2011) Die 7 Schleier vor der Wahrheit. Wilhelm Goldmann, MünchenGoogle Scholar
  23. Schache, R (2013) Der geheime Plan Ihres Lebens. Wilhelm Goldmann, MünchenGoogle Scholar
  24. Schmidt-Tanger, M (2009) Charisma-Coaching: Von der Ausstrahlungskraft zur Anziehungskraft. Junfermann, PaderbornGoogle Scholar
  25. Schulz von Thun, F (2010) Miteinander reden: 1 – Störungen und Klärungen. 48. Auflage. Rowohlt Taschenbuch, Reinbek bei HamburgGoogle Scholar
  26. Zurhorst, E-M (2011) ida – Die Lösung liegt in dir. 4. Auflage. Arkana, MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich Communication Skillsaccadis Hochschule Bad HomburgBad HomburgDeutschland

Personalised recommendations