Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 782 Downloads

Zusammenfassung

Ausreichende Liquidität zur Deckung des Mindesttransaktionsbedarfs stellt eine Grundvoraussetzung des wirtschaftlichen Handelns von Unternehmen dar. Der Wert darüber hinausgehender liquider Mittel ist dagegen umstritten, denn nichtbetriebsnotwendige Liquiditätsreserven stehen grundsätzlich den Unternehmenseigentümern zu. Verbleibt solche Überschussliquidität im Unternehmen, so unterliegt ihre Verwendung dem diskretionären Entscheidungsspielraum des Managements. Ungeachtet dieser grundlegenden Problematik zeigt sich der allgemeine Trend zu wachsenden Liquiditätsreserven bereits seit mehreren Jahrzehnten ungebrochen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für FinanzwissenschaftUniversität St. GallenSt. GallenSchweiz

Personalised recommendations