Advertisement

Kulturpolitische Rahmenbedingungen des Kulturmanagements

Chapter

Zusammenfassung

Kultur dient nicht nur der Unterhaltung, der Verschönerung des öffentlichen Raumes und der Befriedigung individueller ästhetischer Bedürfnisse. Sie eröffnet der Gesellschaft auch die Möglichkeit der Orientierung und der Weiterentwicklung und bietet dem Individuum die Chance zur gerechten Teilhabe an den aktuellen Debatten. Kultur ist damit notwendig, um ein funktionsfähiges Gemeinwesen zu organisieren und lebendig zu halten. Daraus kann grundsätzlich die Förderung von Kunst und Kultur als wesentliche Aufgabe staatlichen Handelns abgeleitet werden.

Literatur

  1. Deutscher Bundestag: Schlussbericht der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“, Drucksache 16/7000, 16. Wahlperiode, Berlin, 2007Google Scholar
  2. Deutscher Museumsbund (Hrsg.): Standards für Museen, Kassel, 2. Aufl. 2006Google Scholar
  3. Heinze, Thomas (Hrsg.): Neue Ansätze im Kulturmanagement. Theorie und Praxis, Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2004Google Scholar
  4. Höhne, Steffen: Kunst- und Kulturmanagement. Eine Einführung, Fink, Paderborn, 2009Google Scholar
  5. Institut für Demoskopie Allensbach: Kulturelles Interesse und Kulturpolitik. Eine Repräsentativumfrage über die kulturelle Partizipation, den Kulturbegriff der deutschen Bevölkerung und die Bewertung der Kulturpolitik (IfD-Bericht 4081), Allensbach, 1991Google Scholar
  6. Keymis, Oliver: Vorhang auf für das neue Kulturfördergesetz NRW. In: Kulturpolitische Mitteilungen, Heft 146, (III/2014), Seite 30 f.Google Scholar
  7. Krempel, Ulrich: Kunst und Kunst. Kunst und Markt. Von den Schwierigkeiten der Kunstvermittlung. In: Heinze, Thomas (Hrsg.): Kulturmanagement. Professionalisierung kommunaler Kulturarbeit, Westdeutscher Verlag, Opladen, 1994, Seite 241–247Google Scholar
  8. Schleihagen Barbara: Bibliotheksgesetze in Europa – Mittel politischer Steuerung und Gestaltung. Gedruckter Artikel. In: Bibliothek. Forschung und Praxis 1/2008, elektronischer Artikel, http://www.bibliotheksportal.de/bibliotheken/bibliotheken-international/bibliothekspolitik-international/bibliotheksgesetze.html – Zugriff 18.02.2015
  9. Steinhauer, Eric W.: Bibliotheksgesetzgebung in Deutschland. Praxis – Probleme – Perspektiven. In: Lison, Barbara (Hrsg.): Information und Ethik. Dritter Leipziger Kongress für Information und Bibliothek, Leipzig, 19. bis 22. März 2007, Dinges & Frick, Wiesbaden, 2007, Seite 375–386Google Scholar
  10. Steinhauer, Eric W.: Das Hessische Bibliotheksgesetz als Rechtsnorm. Juristisch-politische Anmerkungen zu einem vermeintlichen „Schaufenstergesetz“. In: Bibliotheksdienst 44 (2010), Seite 637–642Google Scholar
  11. Wagner, Bernd (Hrsg.): Kommunale Kulturentwicklungsplanung. Beiträge und Materialien, Institut für Kulturpolitik, Bonn, 1997Google Scholar
  12. Winterfeld, Klaus: Das sächsische Kulturraumgesetz. Eine Bilanz nach elf Jahren, Leipziger Universitätsverlag, Leipzig, 2006Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule MittweidaMittweidaDeutschland
  2. 2.FernUniversität in HagenHagenDeutschland

Personalised recommendations