Advertisement

Erholung im Schlaf

  • Hans-Jürgen Kaschak
Chapter

Zusammenfassung

Viele Menschen leiden mittlerweile an Schlafproblemen. Schlafmediziner unterscheiden 88 verschiedene Schlafstörungen. Die häufigsten Probleme sind Stoffwechselprobleme, Angst sowie chronischer Stress. Ein ungestörter Schlaf ist aber für die Bewältigung unserer Aufgaben Ziele extrem wichtig. Gleichwohl haben gerade Führungskräfte und Unternehmer das Problem, mental häufig unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt zu sein. Grundsätzlich gilt: Je weniger Denkprozesse in unserem Gehirn ablaufen, desto schneller erreichen wir einen entspannten Zustand. Wenn wir uns entspannen, produziert unser Gehirn sogenannte Alpha-Wellen, ein Vorstadium des Schlafs. Wenn wir eingeschlafen sind, ist auch dieser Zustand bis zum Aufwachen in unterschiedliche Zyklen gegliedert. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass wir im Schlaf ca. 20 bis 30 Mal aufwachen. Nach dem Tiefschlaf kommen wir in die REM-Phase. In der REM-Phase kommen wir ins Träumen. Viele wachen hier tatsächlich auch das erste Mal bewusst auf und können dann nicht mehr einschlafen. Wenn es dann Zeit ist aufzustehen, fühlt man sich platt, weil wichtiger Schlaf fehlt. Sollten Sie hin und wieder mit Schlafproblemen zu tun haben, besteht der erste Schritt darin, eine angenehme Schlafsituation herzustellen. Sorgen Sie für eine Zimmertemperatur, die bei etwa 18 Grad liegt. Frische Luft im Raum wirkt wahre Wunder. Auch die Vorbereitung zum Schlafengehen sollte einem festen Ritual folgen. Richten Sie nach Möglichkeit eine feste Zeit ein, zu der Sie ins Bett gehen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Sie auch ausreichend Schlaf erhalten. Probieren Sie auch einmal einen Mittagsschlaf aus. Es kann durchaus sein, dass er Ihnen sehr gut tut. Ihr Handy sollte ausgeschaltet sein. Es empfiehlt sich auch, bis zu vier Stunden vor dem Schlaf nichts mehr zu essen. Sind Sie sehr viel auswärts unterwegs, denken Sie bitte daran, dass Sie in jedem Hotel eine andere Bettdecke und ein anderes Kissen vorfinden. Eine zusätzliche Wolldecke in Ihrem Gepäck sorgt für zusätzliche Wärme, wenn die Bettdecke zu dünn ist und gleichzeitig haben Sie etwas Vertrautes dabei. Ohropax gehört in jedem Fall für Vielreisende ins Gepäck. Da auch in Bezug auf Hellhörigkeit jedes Hotel anders ist, werden Sie früher oder später für dieses Utensil dankbar sein. Auch das Duschen vor dem Schlafengehen entspannt Sie und erleichtert das Einschlafen. Entspannungsmusik und angenehme Düfte sorgen gleichwohl für eine angenehme Entspannung. Einen optimalen Schlaf werden Sie aber eventuell auch nicht von heute auf Morgen erhalten, sondern benötigen ein wenig Zeit, damit Ihr Körper die von Ihnen festgelegten Rituale und angewendeten Entspannungspraktiken wahrnimmt und akzeptiert.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Perspektive4youReichertshausen-SteinkirchenDeutschland

Personalised recommendations