Managementtheoretische Grundlagen

Chapter

Zusammenfassung

Seit etwa Mitte der 1990er Jahre nimmt der RBV eine dominierende Stellung im Forschungsprogramm des strategischen Managements ein (Al-Laham, 2003, S. 122) und befindet sich «im Zenit des Interesses der „scientific community“» (Bresser, 2010, S. 173). Dabei wurde auch versucht, den RBV als eine „theory of the firm“ zu positionieren, zum Beispiel von Conner (1991). Gemeinsam mit seiner Erweiterung durch die Dynamic- Capabilities-Debatte gilt der RBV auch als ein „zentraler geistiger Bezugsrahmen für die Analyse des Innenlebens“ einer Organisation (Bresser, 2010, S. 170). Er wird zudem auch als „flankierendes Erklärungsmoment“ im Rahmen der Diskussion der Transaktionskostentheorie beschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.AlphasoundstudiosDortmundDeutschland

Personalised recommendations