Skip to main content

Politik und Verwaltung auf kommunaler Ebene

  • Chapter
  • First Online:
Das politische System der Bundesrepublik Deutschland

Zusammenfassung

Die Kommunen bilden die unterste Ebene des deutschen Regierungssystems. Inwieweit gelingt es ihnen, eine inklusive politische Willensbildung mit einer leistungsfähigen Verwaltung und Infrastruktur vor Ort zu verbinden? Abschn. 14.1 erklärtdie Stellung der Kommunen im deutschen Bundesstaat und ihr politisch-administratives Aufgabenprofil. Abschn. 14.2 stellt die institutionellen Strukturen auf Gemeindeebene dar. Abschn. 14.3 beleuchtet die Muster kommunalpolitischer Willensbildung und Entscheidungsfindung in der Quadriga zwischen Bürgermeister, Rat, Verwaltung und Bürgerinnen. Abschn. 14.4 erläutertdie Vertretung kommunaler Interessen auf Länder-, Bundes- und EU-Ebene. Abschn. 14.5 reflektiert die Belastbarkeit der Kommunen als zentrale Orte der Demokratie sowie die limitierenden Faktoren der Selbstverwaltung.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

eBook
USD 19.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 29.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Notes

  1. 1.

    Streng genommen ist „Kommune“ der Oberbegriff für alle Gebietskörperschaften unterhalb der Länderebene (Gemeinden, kreisfreie Städte, Landkreise und Kommunalverbände). Häufig werden „Kommune“ und „Gemeinde“ auch synonym benutzt.

  2. 2.

    Eigentlich sind die Stadtstaaten Berlin und Hamburg zugleich Einheitsgemeinden und zählen damit zu den Kommunen. Allerdings gibt es dort keine kommunale Selbstverwaltung, sondern Bezirke ohne eigene Rechtspersönlichkeit. Der Zwei-Städte-Staat Bremen besteht aus den Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven.

  3. 3.

    Nur die Gemeinden in Hessen und Bremerhaven werden von einem Kollegialorgan (Gemeindevorstand/Magistrat) geleitet.

  4. 4.

    Die offiziellen Bezeichnungen unterscheiden sich innerhalb und zwischen den Ländern: Gemeinde- bzw. Stadtrat (Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen); Gemeindevertretung (Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig–Holstein), Stadtvertretung (Schleswig–Holstein), Gemeindeversammlung (Schleswig–Holstein), Stadtverordnetenversammlung (Bremen, Hessen), Rat der Gemeinde/Stadt (Nordrhein-Westfalen).

  5. 5.

    In Berlin, Hamburg und Bremen ist nur der Städtetag tätig. Im Saarland und den ostdeutschen Bundesländern existieren jeweils ein Landkreistag und ein Städte- und Gemeindebund, der als Landesverband sowohl im DST als auch DStGB Mitglied ist (Brüsewitz 2017, S. 12).

  6. 6.

    In Bayern sind die kommunalen Spitzenverbände Körperschaften des öffentlichen Rechts. Dort gibt es zusätzlich noch den Verband bayerischer Bezirke.

Literaturhinweise

  • Bogumil, Jörg, und Lars Holtkamp. 2013. Kommunalpolitik und Kommunalverwaltung: Eine praxisorientierte Einführung. Bonn: Bundeszentrale für Politische Bildung.

    Google Scholar 

  • Gern, Alfons, und Christoph Brüning. 2019. Deutsches Kommunalrecht, 4. Aufl. Baden-Baden: Nomos.

    Google Scholar 

  • Heinelt, Hubert, Björn. Egner, Timo Alexander Richter, Angelika Vetter, Sabine Kuhlmann, und Markus Seyfried. 2018. Bürgermeister in Deutschland: Problemsichten – Einstellungen – Rollenverständnis. Baden-Baden: Nomos.

    Google Scholar 

  • Holtmann, Everhard, Christian Rademacher, und Marion Reiser. 2017. Kommunalpolitik: Eine Einführung. Wiesbaden: Springer VS.

    Book  Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Florian Grotz .

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2021 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Grotz, F., Schroeder, W. (2021). Politik und Verwaltung auf kommunaler Ebene. In: Das politische System der Bundesrepublik Deutschland. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-08638-1_14

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-08638-1_14

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-08637-4

  • Online ISBN: 978-3-658-08638-1

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

Publish with us

Policies and ethics