Advertisement

Die Schieflagen der britischen Staatsarchitektur

  • Roland SturmEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Am Morgen nach dem Referendum trat der britische Premierminister David Cameron vor die Presse und erklärte, er wolle das Versprechen, Schottland mehr Rechte zu geben, umgehend umsetzen, aber gleichzeitig ginge es darum, auch die Rechte Englands, von Wales und von Nordirland zu stärken. Er räumte damit ein, dass die Privilegierung eines Landesteils bei den Wählern in anderen Landesteilen keine Begeisterung auslösen dürfte. Schon während der Referendumskampagne haben die Engländer mit größerer Aufmerksamkeit als früher nach Schottland geschaut. In Wales wurden Forderungen nach einer Verfassungskonferenz laut. Und in Nordirland öffneten sich alte Fronten. Während die Unionisten (Protestanten) kein Verständnis für Abspaltungsversuche vom Vereinigten Königreich hatten, sah dies bei den Nationalisten (Katholiken) anders aus.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland

Personalised recommendations