Advertisement

Die Herausforderung der Gesellschaft

Chapter
  • 974 Downloads
Part of the Edition Theorie und Kritik book series (ETK)

Zusammenfassung

Dass normative Verbindlichkeit in der Politik einen schweren Stand hat und entsprechend nicht das beste Thema politischer Philosophie bildet, wurde im Vorigen detailliert dargelegt. Weniger genau wurde die Konstellation diskutiert, die diesen Befund erklärt: Politik besteht wesentlich in Auseinandersetzung, und sie stößt ständig an Grenzen ihrer Gestaltungsmacht. Der zweite Aspekt ist dabei theoretisch am wenigsten geklärt, dürfte aber grundlegend sein; er verbietet es nicht zuletzt, unmittelbare Schlussfolgerungen aus dem Konfliktcharakter des Politischen zu ziehen. Positiv wurde zu den fraglichen Grenzen bisher nur ausgeführt, dass sie typisch als ›gesellschaftlich‹ gelten und dass sie hervortreten, wo nichtintendierte Prozesse über Handlungseffekte und sogar -absichten entscheiden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieFriedrich-Schiller-Universität JenaJenaDeutschland

Personalised recommendations