Advertisement

Die Jurisprudenz als Quelle von Angemessenheitsvorstellungen

Chapter
  • 1.8k Downloads

Zusammenfassung

Wie in den vorherigen Kapiteln verdeutlicht wurde, kann eine Unternehmenstransaktion i.d.R. immer nur dann durchgeführt werden, wenn eine Einigung zwischen den beteiligten Parteien stattfindet. Das bedeutet, dass ein solcher Transaktionspreis gefunden werden muss, der von allen Seiten als angemessen erachtet werden kann. Damit ist also ein Interessenausgleich erforderlich, welcher ein wichtiges Ziel von rechtlichen Unternehmensbewertungen darstellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Ruhr-Universität Bochum BWL, insbes. ControllingBochumDeutschland

Personalised recommendations