Advertisement

Unternehmen im Fokus von Geldwäscheaktivitäten

Chapter
  • 3.5k Downloads

Zusammenfassung

Eine international einheitliche und verbindliche Definition des Begriffs der Geldwäsche existiert nicht. Insofern haben sich zur Begriffsbestimmung diverse Ansätze entwickelt. Beispielsweise definiert die Financial Action Task Force (FATF) als international führendes Gremium zur Bekämpfung der Geldwäsche den Geldwäschebegriff wie folgt:

Einschleusung illegal erwirtschafteter Gelder in den normalen Wirtschaftskreislauf zur Verschleierung ihrer illegalen Herkunft und Legitimierung der unrechtmäßig durch Straftaten erworbenen Erträge.

Darüber hinaus findet sich in der vierten EU-Geldwäscherichtlinie vom 20. Mai 2015 (Richtlinie 2015/849/EU des Europäischen Parlaments und des Rates zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung, zur Änderung der Verordnung Nr. 648/2012/EU des Europäischen Parlaments und des Rates und zur Aufhebung der Richtlinie 2005/60/EG des Europäischen Parlaments und des Rates und der Richtlinie 2006/70/EG der Kommission) in Art. 1 Abs. 3 eine Aufzählung unterschiedlicher Handlungen, durch welche die Geldwäsche begangen wird.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.FeldkirchÖsterreich

Personalised recommendations