Advertisement

Die Konstruktion von »Lebensführung«

Chapter
  • 2.3k Downloads

Zusammenfassung

Im Alltagsverständnis umschreibt »Lebensführung« oberflächenhaft alles Handeln eines Individuums in Verbindung mit seiner gesellschaftlichen Daseinssicherung. Sofern Begriffe immer auch Fragen indizieren, fragt »Lebensführung« nach den „Arten u. Weisen, wie die Zeitgenossen in ihrem Alltag zurechtkommen“ (Wendt 1990, S. 105). Als systemtheoretischer Begriff kann Lebensführung aufgrund seines als gering angenommenen Diskriminierungspotenzials keinerlei Tradition vorweisen. Diese Arbeit bestätigt diese Annahme in jeder Richtung und wird daher wie bisher die Theoriesonden aus verschiedenen Richtungen in das herangezogene und zu untersuchende Sinnmaterial – die Forschungsfragen (vgl. S. 39) – treiben und, um im Bilde zu bleiben, die Bohrkerne systematisch analysieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations