Advertisement

Zusammenfassung

In dieser Arbeit wurde die Problematik der Patientenbewegungen während einer CT-Akquisition behandelt. Nach der Einführung in die Grundlagen der Bildrekonstruktion und Entstehung der Bewegungsartefakte wurde der in dieser Arbeit verwendete Dental-CT vorgestellt. Dieser weist eine Reihe von Eigenschaften auf, die bei der Rekonstruktion beachtet werden müssen. Einige dieser Eigenschaften (wie begrenztes FOV) führen dazu, dass die bekannten Bewegungsdetektion- und Bewegungskorrekturmethoden nicht angewendet werden können. Im Rahmen dieser Arbeit wurden eine Reihe von Verfahren entwickelt, mit denen sowohl die Detektion der Bewegungspunkte als auch die Korrektur der Bewegungsartefakte trotz der besonderen Eigenschaften des verwendeten Dental-CTs möglich ist. Die vorgestellten Methoden sind aber von den besonderen Eigenschaften des Dental-CTs unabhängig und können auch für die Detektion und Korrektur rigider Bewegungen bei anderen CT-Typen verwendet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.LübeckDeutschland

Personalised recommendations