Zusammenfassung

Die Computertomographie (computerized tomography, CT) ist ein in der Medizintechnik seit vielen Jahren etabliertes Verfahren. Dabei wird Röntgenstrahlung verwendet, um Schichtbilder des zu untersuchenden Objektes zu erstellen. Seit der technischen Realisierung eines ersten Computertomographen in den 70er Jahren hat sich die Technologie, die 1979 mit einem Nobelpreis für Godfrey Hounsfield und Allan McLeod Cormack gewürdigt wurde, sprunghaft weiterentwickelt. Sowohl die technische Entwicklung, wie die Verwendung von mehrzeiligen Detektoren oder der Einsatz von spiralförmigen Trajektorien bei der Akquisition, als auch die Entwicklung von verbesserten Rekonstruktionsverfahren führten dazu, dass es heutzutage möglich ist, ein Volumen (mehrere Schichtbilder) in akzeptabler Zeit und guter Qualität zu erhalten. Die bekannteste Form der Tomographie, die in der klinischen Praxis für diagnostische Zwecke verwendet wird, ist die Ganzkörper-CT.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.LübeckDeutschland

Personalised recommendations