Advertisement

Einleitung: Professionelles Handeln in Organisationen

  • Stefan BusseEmail author
  • Gudrun EhlertEmail author
  • Roland Becker-LenzEmail author
  • Silke Müller-HermannEmail author
Chapter
  • 4.2k Downloads
Part of the Edition Professions- und Professionalisierungsforschung book series (EPP, volume 6)

Zusammenfassung

Im Professionalitätsdiskurs der Sozialen Arbeit ist der Gegenstand „Organisation“ bzw. die Frage nach dem Verhältnis von Professionalität und Organisation keineswegs neu. Es geht hier im Kern darum, die Realisierungsmöglichkeiten „professionellen Handelns“ in modernen Dienstleistungsorganisationen kritisch auszuloten, die vor allem dann auch in der Praxis zum Thema werden, wenn es, wie seit Ende der 1980er und vor allem in den 1990er Jahren, um die Neuorganisation oder „Modernisierung“ sozialer Dienste geht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Becker-Lenz, R./ Müller, S. (2009): Der professionelle Habitus in der Sozialen Arbeit. Grundlagen eines Professionsideals. Peter-Lang. Frankfurt a. M./Bern/Bruxelles/New York/Oxford/Wien.Google Scholar
  2. Beckmann, Chr. (2009): Qualitätsmanagement und Soziale Arbeit. VS-Verlag. Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  3. Dewe, B./ Otto, H.-U. (2011): Professionalität. In: Otto, H.-U./ Thiersch, H. (Hrsg.): Handbuch Soziale Arbeit. 4. völlig neu bearbeitete Auflage. Reinhardt. München. S. 1143–1153.Google Scholar
  4. Etzioni, A. (Ed.) (1969): The Semi-Professions and their Organization. Teachers, Nurses, Social Workers. Free Press. New York.Google Scholar
  5. Helsper, W./ Busse, S./ Hummrich, M./ Kramer, R.-T. (Hrsg.) (2008): Pädagogische Professionalität in Organisationen. Neue Verhältnisbestimmungen am Beispiel der Schule. VSGoogle Scholar
  6. Verlag (Studien zur Schul- und Bildungsforschung, 23): Wiesbaden. Online verfügbar unter http://dx.doi.org/10.1007/978-3-531-90777-2.
  7. Klatetzki, T. (1993): Wissen, was man tut. Professionalität als organisationskulturelles System. Eine ethnographische Interpretation. KT-Verlag. Bielefeld.Google Scholar
  8. Klatezki, T. (2010): Soziale personenbezogene Dienstleistungsorganisationen. Soziologische Perspektiven. VS-Verlag. Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  9. Kühl, S. (2011): Organisationen. Eine sehr kurze Einführung. VS-Verlag. Wiesbaden.Google Scholar
  10. Nadai, E./ Sommerfeld, P. (2005): Professionelles Handeln in Organisationen – Inszenierungen der Sozialen Arbeit. In: Pfadenhauer, M. (Hrsg.): Professionelles Handeln. VS-Verlag. Wiesbaden. S. 181–207.CrossRefGoogle Scholar
  11. Oevermann, U. (1996): Theoretische Skizze einer revidierten Theorie professionalisierten Handelns. In: Combe, A./ Helsper, W. (Hrsg.): Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns. Suhrkamp-Verlag. Frankfurt am Main. S. 70–182.Google Scholar
  12. Oevermann, U. (2009): Die Problematik der Strukturlogik des Arbeitsbündnisses unter Dynamik von Übertragung und Gegenübertragung in einer professionalisierten Praxis von Sozialarbeit. In: Becker-Lenz, R./ Busse, S./ Ehlert, G./ Müller, S. (Hrsg.): Professionalität in der Sozialen Arbeit. VS-Verlag. Wiesbaden. S. 113–142.Google Scholar
  13. Ortmann, G./ Sydow, J./ Türk, K. (2000): Theorien der Organisation. VS-Verlag. Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  14. Otto, H.-U. (1991): Soziarbeit zwischen Routine und Innovation. Professionelles Handeln in Sozialadministrationen. Walter der Gruyter. Berlin. New York.Google Scholar
  15. Pfadenhauer, M. (Hrsg.) (2005): Professionelles Handeln. VS-Verlag. Wiesbaden.Google Scholar
  16. Schicke, H. (2012): Organisation als Kontext der Professionalität. Beruflichkeit als pädagogische Arbeit in der Transformationsgesellschaft. Bertelsmann Verlag. Bielefeld.Google Scholar
  17. Schütze, F. (1996) Organisationszwänge und hoheitsstaatliche Rahmenbedingungen im Sozialwesen: Ihre Auswirkungen auf die Paradoxien des professionellen Handelns. In: Combe, A./ Helsper, W. (Hrsg.): Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns. Frankfurt a. M. Suhrkamp Verlag. S. 183–275.Google Scholar
  18. Weber, M. (1999): Wirtschaft und Gesellschaft. Die Wirtschaft und die gesellschaftlichen Ordnungen und Mächte. Mohr (Siebeck). Tübingen.Google Scholar
  19. Weick, K.E. (1985): Der Prozess des Organisierens. Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft. Frankfurt a. M.Google Scholar
  20. v. Ameln, F./Kramer, J./Stark, H. (2009): Organisationsberatung beobachtet. Hidden Agendas und Blinde Flecke. VS-Verlag. Wiesbaden.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.MittweidaDeutschland

Personalised recommendations