Advertisement

Theoretische Verortung und Bezugslinien

  • Ariane OttoEmail author
Chapter
  • 1.8k Downloads
Part of the Studien zur Schul- und Bildungsforschung book series (SZSBF, volume 57)

Zusammenfassung

Modernisierungsprozesse führten auf verschiedenen Ebenen zu wesentlichen Veränderungen der Kindheits- und Jugendphase. Wilfried Ferchhoff (2011) spricht von „Enträumlichung, Beschleunigung, Technisierung und Automatisierung des Alltags, wachsende Partikularisierung von Lebensbereichen [sowie] neue Zeit- und Lebensrhythmen durch gestiegene Mobilitätsanforderungen“ (a. a. O., S. 11, Einfügung A.O.). Die gegebenen pluralisierten Lebenswelten sind für Jugendliche des 21. Jahrhunderts Normalität und verursachen zwangsläufig Wandlungsprozesse hinsichtlich Einstellungen, Verhaltensweisen, Orientierungsmuster und Aufgaben, die an sie gestellt werden. Damit einhergehend veränderte sich auch der Blick der Erwachsenengeneration auf die Heranwachsenden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Martin-Luther-UniversitätHalleDeutschland

Personalised recommendations