Hinweise zur Gestaltung von Freiräumen im Schulgelände

Zusammenfassung

In den Pausen versammeln sich verschiedene Schülergruppen zur selben Zeit auf dem Schulgelände. In der Konsequenz bedeutet dies, dass die Pausenhöfe unterschiedlichsten und teilweise auch widersprüchlichen Raumfunktionen und -wünschen gerecht werden müssen. Deswegen bietet es sich generell an, das Schulgelände in unterschiedliche „‚Nutzungsbereiche‘“ zu gliedern (Dietrich et al., 2005, S. 55, Hervorhebung A. D.). Auf Schulhöfen können derartige Bereiche z. B. „an den Tischtennisplatten, um die Baumgruppe, hinter den Büschen, auf der Wiese“ oder an Bänken lokalisiert werden (Dietrich et al., 2005, S. 55).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Arbeitsbereich Sport und GesellschaftUniversität OsnabrückOsnabrückDeutschland

Personalised recommendations