Advertisement

Strategische Markenführung

Chapter
Part of the Studienwissen kompakt book series (SK)

Zusammenfassung

Dieses Kapitel beschäftigt sich mit zentralen Fragestellungen und Modellen der Markenidentität sowie mit Anforderungen an eine Markenpositionierung, die auf der Markenidentität aufbaut. Der Leser soll selber in die Lage versetzt werden, eine tragfähige Positionierung zu entwickeln. Darüber hinaus werden ausgewählte Fragestellungen der Markenarchitektur behandelt und es wird kurz auf die Anforderungen der Markenführung im Zeitverlauf eingegangen.

Literatur

  1. Aaker, D. A. (1982). Positioning Your Product. Business Horizons, 25, 56–62.CrossRefGoogle Scholar
  2. Aaker, D. A. (1996). Building Strong Brands. New York: The Free Press.Google Scholar
  3. Aaker, D. A., & Joachimsthaler, E. (2000). The Brand Relationship Spectrum: The Key to the Brand Architecture Challenge. California Management Review, 42(4), 8–23.CrossRefGoogle Scholar
  4. Aaker, D. A., & Joachimsthaler, E. (2009). Brand Leadership. New York: The Free Press.Google Scholar
  5. Baetzgen, A. (2011). Drachen, Donuts, Diamanten. Die Wissenschaft und Kunst guter Markenmodelle. In A. Baetzgen (Hrsg.), Brand Planning. Starke Strategien für Marken und Kampagnen (S. 101–117). Stuttgart: Schäffer Poeschel.Google Scholar
  6. Baumgarth, C. (2014). Markenpolitik: Markentheorien, Markenwirkungen, Markenführung, Markencontrolling, Markenkontexte (4. Aufl.). Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  7. Bruhn, M. (2010). Marketing. Grundlagen für Studium und Praxis (10. Aufl.). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  8. Burmann, C., Halaszovich, T., & Hemmann, F. (2012). Identitätsbasierte Markenführung. Wiesbaden. Gabler: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  9. De Pelsmacker, P., Geuens, M., & van den Bergh, J. (2013). Marketing Communications. A European Perspective (5. Aufl.). Harlow: Prentice Hall.Google Scholar
  10. Esch, F. R. (2012). Strategie und Technik der Markenführung (7. Aufl.). München: Vahlen.Google Scholar
  11. Feige, A. (2007). Brand Future. Praktisches Markenwissen für die Marktführer von morgen. Zürich: Orell Füssli.Google Scholar
  12. Gietl, J. (2014). Value Branding. Vom hochwertigen Produkt zur wertvollen Marke. Freiburg: Haufe.Google Scholar
  13. Hatch, M. J., & Schultz, M. (2001). Are the strategic stars aligned for your corporate brand? Harvard Business Review, 79(2), 128–134.Google Scholar
  14. Hofbauer, G., & Schmidt, J. (2007). Identitätsorientiertes Markenmanagement. Grundlagen und Methoden für bessere Verkaufserfolge. Berlin: Walhalla.Google Scholar
  15. Kapferer, J.-N. (1992). Die Marke – Kapital des Unternehmens. Landsberg am Lech: Moderne Industrie.Google Scholar
  16. Kapferer, J.-N. (2008). The New Strategic Brand Management: Creating and Sustaining Brand Equity long term (4. Aufl.). London: Kogan Page.Google Scholar
  17. Keller, K. L. (1993). Conceptualizing, Measuring, and Managing Customer-Based Brand Equity. Journal of Marketing, 57(1), 1–22.CrossRefGoogle Scholar
  18. Kilian, K. (2009). So bringen Sie Ihre Marke auf Kurs. Absatzwirtschaft, 52(4), 42–43.Google Scholar
  19. Koch, K.-D. (2006). Reiz ist geil. In 7 Schritten zur attraktiven Marke. Zürich: Orell Füssli.Google Scholar
  20. Koch, K.-D. (2010). Was Marken unwiderstehlich macht. 101 Wege zur Begehrlichkeit (2. Aufl.). Zürich: Orell Füssli.Google Scholar
  21. Nitschke, D. (2011). ‚Ich war Tarzan’. Plädoyer für die Marke als lernendes System und eine kreative, interaktive und empathische Markenarbeit. In A. Baetzgen (Hrsg.), Brand Planning. Starke Strategien für Marken und Kampagnen (S. 65–78). Stuttgart: Schäffer Poeschel.Google Scholar
  22. Nuneva, A. (2012). Corporate Reputation Management bei der Heidelberger Druckmaschinen AG. In C. Wüst, & R. T. Kreutzer (Hrsg.), Corporate Reputation Management. Wirksame Strategien für den Unternehmenserfolg (S. 299–327). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  23. Perrey, J., & Meyer, T. (2011). Mega-Macht Marke (3. Aufl.). München: Redline.Google Scholar
  24. Redler, J. (2012). Grundzüge des Marketings. Berlin: BWV.Google Scholar
  25. Ries, A., & Trout, J. (1979). Positioning: The Battle for Your Mind. New York: McGraw-Hill.Google Scholar
  26. Walter, S. (2006). Die Rolle der Werbeagentur im Markenführungsprozess. Zürich: Gabler (DUV).Google Scholar
  27. Wind, Y. (1982). Product Policy: Concepts, Models, and Strategy. Reading: Addison-Wesley.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule KoblenzKoblenzDeutschland

Personalised recommendations