Advertisement

Zusammenfassung

In Deutschland erkranken jedes Jahr knapp 500 000 Menschen neu an Krebs (RKI u. GEKID 2012). Obwohl viele Therapien zur Behandlung bösartiger Tumore existieren, ist Krebs die zweithäufigste Todesursache in Deutschland mit einer steigenden Tendenz (Statistisches Bundesamt 2012). Einige Tumorentitäten sind gut therapierbar und können in vielen Fällen vollständig geheilt werden. Für maligne Melanome der Haut, Hoden- sowie Prostatakrebs liegt die 5-Jahres-Überlebensrate bei mehr als 90% (RKI u. GEKID 2012). In solchen Fällen ist die Diagnose Krebs nicht mehr gezwungenermaßen ein Todesurteil. Andere Tumore, wie etwa Lungen-, Speiseröhrenoder Bauchspeicheldrüsenkrebs, lassen sich nur schlecht therapieren und die Patienten haben eine geringe Lebenserwartung. Die 5-Jahres-Überlebensrate liegt in diesen Fällen bei weniger als 20% (RKI u. GEKID 2012).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für MedizintechnikUniversität zu LübeckLübeckDeutschland

Personalised recommendations